Maristengymnasium Fürstenzell

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Maristengymnasium Fürstenzell

BW

Schulform Sprachliches, humanistisches und wirtschafts- sozialwissenschaftliches Gymnasium
Gründung 1948
Adresse

Schulstr. 18

Ort Fürstenzell
Land Bayern
Staat Deutschland
Koordinaten 48° 31′ 13,4″ N, 13° 19′ 23,6″ O48.520413.32323Koordinaten: 48° 31′ 13,4″ N, 13° 19′ 23,6″ O
Träger Maristenschulstiftung Fürstenzell
Lehrkräfte 85 [1]
Leitung Dr. Roland Feucht, OStD i.K.
Website mgf.de

Das Maristengymnasium Fürstenzell in Fürstenzell ist eine staatlich anerkannte Privatschule in der Trägerschaft der Maristenschulstiftung. Bildungsziel ist der mündige Christ und Staatsbürger.[2]

Es ist eines von vier Gymnasien im Landkreis Passau und wurde 1948 durch die Maristen im Kloster Fürstenzell gegründet.

Lehrangebot[Bearbeiten]

Das Gymnasium bietet drei verschiedene Zweige:

  • Sprachlicher Zweig: Latein ab Jahrgangsstufe 5, Englisch ab Jahrgangsstufe 6 und Französisch ab Jahrgangsstufe 8
  • Humanistischer Zweig: Latein ab Jahrgangsstufe 5, Englisch ab Jahrgangsstufe 6 und Griechisch ab Jahrgangsstufe 8
  • Wirtschafts- und sozialwissenschaftlicher Zweig: Englisch ab Jahrgangsstufe 5, Latein oder Französisch ab Jahrgangsstufe 6 und Wirtschaft/Recht ab Jahrgangsstufe 8.

Als Wahl- bzw. Neigungskurse werden Bienenzucht, Cello, Chor, Erfinden, Fotografie, Fußball (Mädchen), Golf, Handarbeiten, Jazz Band, Kontrabass, Maschinenschreiben, Mountainbike-Kurs, Orchester, Plastisches Gestalten, Psychologie, Radio Aktiv, Schülerzeitung, Sportklettern, Theater, Violine und Werken angeboten.[3]

Ehemalige Schüler[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Maristengymnasium Personalliste, abgerufen am 17. Januar 2011
  2. http://mgf.de/MGF
  3. http://mgf.de/Neigungsgruppen