Maritime Rescue Coordination Centre

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Maritime Rescue Co-ordination Centres (MRCC) sind nationale Leitstellen zur Koordination der Seenotrettung. Sie arbeiten weltweit in einem internationalen Verbund und werden von den Küstenstaaten betrieben. Diese Stellen koordinieren im Seenotfall die zur Verfügung stehenden Kräfte (Search and Rescue, Marine, Küstenwache etc.).

MRSC[Bearbeiten]

Ein Marine Rescue Sub Center (MRSC) ist eine Stelle, die für einen Teil der Gewässer im Verantwortlichkeitsbereich eines MRCC dessen Aufgaben teilweise übernimmt.[1]

Alarmierung[Bearbeiten]

Alarmiert werden MRCC und MRSC über:

MRCC-Gebiete[Bearbeiten]

Maritime Rescue Co-ordination Centres sind ein wichtiger Bestandteil des Global Maritime Distress Safety Systems (GMDSS), eines technischen Systems zur weltweiten Hilfe bei Seenotfällen und zur Sicherung der Schifffahrt im Rahmen der International Convention for the Safety of Life at Sea (SOLAS). Jedes Seegebiet weltweit ist einem MRCC zugeordnet. Die Britischen Inseln verfügen beispielsweise über insgesamt 19 regionale MRCCs in den drei Regionen „Scotland and Northern Ireland“, „Wales and West of England“ und „East of England“.[2]

Die internationale Dachorganisation für Seenotrettung ist die International Maritime Organisation (IMO) der UNO.

MRCC sind:

  • MRCC Göteborg; daneben „Stockholm Radio“ als MRSC (Maritime Rescue Sub-Center). MRSC Stockholm für den gesamten Bereich des Schwedischen Such- und Rettungsgebietes (SRR).

MRCC BREMEN[Bearbeiten]

Die deutsche Station wird von der DGzRS betrieben. Sitz des deutschen MRCCs ist die DGzRS-Zentrale an der Werderstraße 2, 28199 Bremen.[3]

Die DGzRS hat von dem Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen (BMVBW) den staatlichen Auftrag erhalten, die Such- und Rettungsaktivitäten im deutschen Seegebiet sowie bei Beteiligung deutscher Schiffe und Reedereien zu koordinieren. Die Grundlage ist festgesetzt in:[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. DGzRS - Abkürzungen
  2. The role of HM Coastguard, The Maritime and Coastguard Agency
  3. Jahrbuch 2008, DGzRS
  4. Organisation des maritimen SAR-Dienstes, MRCC Bremen - Maritime Rescue Coordination Centre

Weblinks[Bearbeiten]