Marius Urzică

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Medaillenspiegel
Marius Urzica bei Weltcup-Finale in Stuttgart 2002.
Marius Urzica bei Weltcup-Finale in Stuttgart 2002.
Turner
RumänienRumänien Rumänien
Olympische Sommerspiele
Gold 2000 Sydney Seitpferd
Silber 1996 Atlanta Seitpferd
Silber 2004 Athen Seitpferd
Bronze 2004 Athen Mannschaftsmehrkampf
Weltmeisterschaften
Gold 1994 Brisbane Seitpferd
Gold 2001 Gent Seitpferd
Gold 2002 Debrecen Seitpferd
Silber 1999 Tianjin Seitpferd
Bronze 1995 Sabae Mannschaftsmehrkampf

Marius Daniel Urzică (* 30. September 1975 in Toplița, Kreis Harghita) ist ein rumänischer Kunstturner und Olympiasieger.

Bei den Olympischen Sommerspielen 2000 in Sydney holte er die Goldmedaille am Seitpferd. Bei den Spielen 1996 in Atlanta und bei den Spielen 2004 in Athen gewann er jeweils Silber. Im Mannschaftsmehrkampf in Athen konnte er zudem die Bronzemedaille gewinnen.

Bei Turn-Weltmeisterschaften konnte er insgesamt fünf Medaillen gewinnen, dreimal wurde er Weltmeister am Seitpferd.

Er schrieb Geschichte, als er 2001 mit dem perfekten Ergebnis von 10,00 Punkten den Weltcup-Wettkampf in Glasgow gewann.

Sein letzter internationaler Wettkampf war bei den Turn-Weltmeisterschaften 2005 in Melbourne. Inzwischen ist er zurückgetreten.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Marius Urzică – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien