Marius Weiß

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Marius Weiß (2013).

Marius Weiß (* 3. März 1975 in Bielefeld) ist ein hessischer SPD-Politiker und Abgeordneter des Hessischen Landtags.

Ausbildung und Beruf[Bearbeiten]

Marius Weiß leistete nach seinem Abitur ab 1995 seinen Zivildienst in Idstein und studierte anschließend Rechtswissenschaften an der Universität Frankfurt. 2005 legte er das erste, 2007 das zweite Staatsexamen ab. Seit Oktober 2007 arbeitet er in einer Wiesbadener Anwaltskanzlei.

Politik[Bearbeiten]

Marius Weiß ist Mitglied der SPD und dort Vorsitzender des Stadtverbandes Idstein bzw. stellv. Vorsitzender der SPD im Rheingau-Taunus-Kreis. Seit 2004 ist Marius Weiß Stadtverordneter in Idstein.

Bei der Landtagswahl in Hessen 2008 wie auch der vorgezogenen Landtagswahl in Hessen 2009 sowie der Landtagswahl in Hessen 2013 unterlag er zwar als Wahlkreiskandidat im Wahlkreis Rheingau-Taunus II Peter Beuth von der CDU, zog aber jeweils über die Landesliste in den Hessischen Landtag ein.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Marius Weiß – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien