Mark Chung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mark Chung 2012 auf der Musikmesse Frankfurt

Mark Chung (* 3. Juni 1957 in Leeds, England) ist ein deutscher Musiker und Musikverleger. Bekannt wurde er als Bassist der Gruppe Einstürzende Neubauten.

Chung ist der Sohn eines chinesischen Arztes und einer deutschen Krankenschwester. Er wuchs in England, Jamaica und Deutschland auf. Ab 1980 spielte er bei der Band Abwärts (Hamburg) Bass, bis er Anfang 1982 Bassist der Band Einstürzende Neubauten (Berlin) wurde. Chung hat Einstürzende Neubauten nach der Aufnahme des Albums Faustmusik 1994 verlassen und sich auf seine Arbeit in der Musikindustrie konzentriert.

Chung gründete 1984 einen Musikverlag Freibank Music Publishing. Die Urheberrechte der Einstürzende Neubauten und mittlerweile zahlreicher anderer Künstler werden vom Freibank Music Publishing wahrgenommen. 1996 siedelte er nach London als Senior Vice President von Sony Music Entertainment International über. Im Jahr 2005 ist Mark Chung, nach neun Jahren bei Sony, nach Deutschland in die Geschäftsführung der Freibank zurückgekehrt und eröffnete in Berlin eine zweite Niederlassung. Mark Chung war von 2006 bis 2012 ebenfalls Vorstandsvorsitzender des VUT Verband unabhängiger Tonträgerunternehmen, Musikverlage und Musikproduzenten und ist seit 2007 Mitglied des Aufsichtsrats der Initiative Musik gGmbH.

Mark Chung ist verheiratet, hat zwei Söhne und eine Tochter.

Referenzen[Bearbeiten]

http://www.spreeblick.com/2011/11/10/urheberrechtsdebatte-offener-brief-von-mark-chung-an-berthold-seliger/

Weblinks[Bearbeiten]