Mark L. Lester

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mark L. Lester (* 26. November 1946 in Cleveland, Ohio, Vereinigte Staaten) ist ein US-amerikanischer Filmregisseur, Autor und Produzent.

Lester ist mit Dana Dubovsky verheiratet und hat mit ihr zwei Söhne. Er gründete die Produktionsfirma „American World Pictures“, wo er zusammen mit seiner Frau arbeitet.

Auszeichnung[Bearbeiten]

  • Lester wurde im Jahr 2003 für seine Regie beim Film White Rush mit einem Preis des New York International Independent Film & Video Festivals ausgezeichnet.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 1971: Twilight of the Mayas
  • 1973: Steel Arena
  • 1974: Road Angels (Truck Stop Women)
  • 1975: White House Madness
  • 1976: Bobbie Jo and the Outlaw
  • 1977: Für Geld zur Hölle (Stunts)
  • 1979: Roller Boogie
  • 1979: Gold of the Amazon Women (TV)
  • 1982: Die Klasse von 1984 (Class of 1984)
  • 1984: Der Feuerteufel (Firestarter)
  • 1985: Das Phantom-Kommando (Commando)
  • 1986: Zwei unter Volldampf (Armed and Dangerous)
  • 1990: Die Klasse von 1999 (Class of 1999)
  • 1991: Showdown in Little Tokyo

Weblinks[Bearbeiten]