Mark Lenard

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mark Lenard (Geburtsname: Leonard Rosenson; * 15. Oktober 1924 in Chicago, USA; † 22. November 1996 in New York, USA) war ein US-amerikanischer Schauspieler.

Leben[Bearbeiten]

Mark Lenard wurde als Sohn der jüdisch-russischen Einwanderer Abraham und Bessie Lenard geboren. Er studierte für den Auslandsdienst, um später als Botschafter zu arbeiten. Danach begann er, als Schauspieler zu arbeiten. Seine spätere Frau Ann lernte er bei Dreharbeiten kennen. Mit ihr hatte er zwei Töchter.

Als Schauspieler war Mark Lenard über 50 Jahre lang erfolgreich. Die größte Bekanntheit erlangte er durch die Verkörperung des Botschafters Sarek in Star Trek, der gleichzeitig auch der Vater von Mr. Spock war. Bevor er Sarek verkörperte, spielte er den Commander eines romulanischen Bird of Prey.

Lenard spielte im ersten Star Trek Kinofilm einen klingonischen Captain. Auch abseits von Star Trek spielte Mark Lenard in Serien mit, so hatte er wiederkehrende Rollen in Kobra, übernehmen Sie und Planet der Affen. Mark Lenard nahm an Star Trek-Conventions teil.

1996 starb Lenard an Multiples Myelom.[1]

Filmografie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  1. Mark Lenard - Biography