Mark Ruskell

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mark Ruskell ist ein schottischer Politiker und Mitglied der Scottish Green Party.

Erstmals kandidierte Ruskell bei den Schottischen Parlamentswahlen auf der Regionalliste der Region Mid Scotland and Fife bei nationalen Wahlen. Auf Grund des Wahlergebnisses erhielt Ruskell jedoch keinen Sitz im neugeschaffenen Schottischen Parlament.[1] Zu den Britischen Unterhauswahlen 2001 trat er für den Wahlkreis Stirling an, konnte diesen jedoch ebenfalls nicht für sich zu entscheiden.[2] Bei den Schottischen Parlamentswahlen 2003 errang Ruskell schließlich ein Mandat der Wahlregion Mid Scotland and Fife und zog in das Parlament ein.[3] Für einen einzelnen Wahlkreis kandierte er nicht.[4] Bei den Parlamentswahlen 2007 konnte er sein Mandat nicht verteidigen.[5] Mit seiner Kandidatur bei den Unterhauswahlen 2010 trat Ruskell ein weiteres Mal für den Wahlkreis Stirling an, konnte jedoch nur 1,6 % der gültigen Stimmen auf sich vereinen.[6]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ergebnisse der Parlamentswahlen 1999 auf den Seiten des Schottischen Parlaments
  2. Ergebnisse der Unterhauswahlen 2001
  3. Ergebnisse der Parlamentswahlen 2003 auf den Seiten des Schottischen Parlaments
  4. Eintrag auf alba.org.uk (Version vom 11. Oktober 2008 im Internet Archive)
  5. Ergebnisse der Parlamentswahlen 2007 auf den Seiten des Schottischen Parlaments
  6. Ergebnisse der Unterhauswahlen 2010