Mark Takano

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mark Takano (2013)

Mark Allan Takano (* 10. Dezember 1960 in Riverside, Kalifornien) ist ein US-amerikanischer Politiker der Demokratischen Partei. Seit dem 3. Januar 2013 vertritt er den Bundesstaat Kalifornien im US-Repräsentantenhaus.

Leben[Bearbeiten]

Mark Takano studierte Lehramt an der Harvard University, wo er 1983 graduierte. Nach seinem Studium wurde er als Lehrer tätig; er unterrichtet seit über 23 Jahren. Von 1990 bis 2012 gehörte er dem Board of Trustees am Riverside Community College an, als dessen Präsident er auch zeitweise fungierte. In den Jahren 1992 und 1998 bewarb er sich noch ohne Erfolg um ein Mandat im Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten.

Am 6. November 2012 gelang es dann aber, als Abgeordneter für den 41. Kongresswahlbezirk Kaliforniens in den Kongress einzuziehen; er gewann mit 59:41 Prozent der Stimmen gegen den republikanischen Politiker John Tavaglione und trat damit die Nachfolge von Jerry Lewis an.[1] Takano, der sich offen zu seiner Homosexualität bekennt, lebt privat in Riverside.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. WashingtonBlade: Takano on path to make history in California race