Mark Watters

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel ist mehrdeutig. Für den US-amerikanischen Regisseur siehe Mark Waters.

Mark E. Watters (* 25. Mai 1955 in Irving, Texas) ist ein US-amerikanischer Komponist.

Leben[Bearbeiten]

Mark E. Watters wuchs in Irving, Texas auf und machte 1973 seinen Abschluss an der MacArthur High School. Anschließend studierte er Musik an der University of Southern California.[1] Er zeichnete sich sowohl für die Olympischen Spiele 1996 und die Olympischen Winterspiele 2002 als Musikdirektor aus, wofür er jeweils auch einen Emmy erhielt. Insbesondere durch seine Zeit bei Disney komponierte er die Musik zu Zeichentrickserien wie Goofy & Max, Bonkers, der listige Luchs von Hollywood und Aladdin sowie für Zeichentrickfilme wie Dschafars Rückkehr, Aladdin und der König der Diebe und Winnie Puuh – Honigsüße Weihnachten.

Seit dem 5. Dezember 1981 ist Watters mit der Sängerin Vanessa W. Vandergriff verheiratet.[2]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. A hometown force, neighborsgo.com
  2. The Marriage of Mark Watters and Vanessa Vandergriff, texasmarriagerecords.org