Markus Zusak

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Markus Zusak (* 23. Juni 1975 in Sydney) ist ein deutsch-australischer Schriftsteller. Bekannt wurde er vor allem durch seine Werke Der Joker (I am the Messenger) und Die Bücherdiebin (The Book Thief). Für beide Titel wurden er und die Übersetzerin Alexandra Ernst mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis der Jugendjury ausgezeichnet (2007[1] und 2009[2]).

Leben[Bearbeiten]

Zusak wurde als jüngstes von vier Kindern geboren. Seine Mutter ist Deutsche, sein Vater Österreicher. Die Erzählungen seiner Eltern über die Bombenangriffe auf München und die Judenverfolgung im Zweiten Weltkrieg dienten ihm als Vorlage für den Roman Die Bücherdiebin (The Book Thief). Er lebt heute zusammen mit seiner Familie in Sydney. Neben der schriftstellerischen Tätigkeit arbeitet er gelegentlich als Englischlehrer an einer High School.

Werke und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.jugendliteratur.org/archiv/2007/innen_start2.htm
  2. http://www.djlp.jugendliteratur.org/preis_der_jugendjury-5/artikel-die_buecherdiebin-74.html