Marlborough College

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Marlborough College

Marlborough College wurde 1843 in der Stadt Marlborough in Wiltshire als Schule für die Söhne von Geistlichen der Anglikanischen Kirche gegründet. Marlborough College ist eine Independent School, sie wurde aber nicht im Public Schools Act von 1868 genannt, obwohl sie den dort genannten Schulen ähnlich gestaltet wurde. Die Schule hat heute etwa 800 Schüler und Schülerinnen und gehörte 1968 zu den ersten der bedeutenden Independent Schools, die Mädchen zuließ. Marlborough College war auch die erste Schule der Public Schools, die in den 1920er Jahren ein als Fagging bekanntes Burschendienst- und Strafregime, das ältere Schüler über jüngere Schüler ausübten, offiziell abschaffte.

Marlborough College hat eine große Zahl von ehemaligen Schülern, die Old Marlburians genannt werden, die in herausragenden Funktionen berühmt wurden. Zu den ehemaligen Schülern gehören Siegfried Sassoon, Charles Sorley, Nick Drake, Prinzessin Eugenie of York und Catherine, Duchess of Cambridge[1].

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Offizieller Lebenslauf der Duchess of Cambridge

Weblinks[Bearbeiten]

51.416694-1.73619Koordinaten: 51° 25′ 0″ N, 1° 44′ 10″ W