Marlon Wayans

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Marlon Wayans (2007)

Marlon Wayans (* 23. Juli 1972 in New York) ist ein US-amerikanischer Schauspieler, Drehbuchautor und Filmproduzent.

Leben und Karriere[Bearbeiten]

Seinen ersten kleinen Filmauftritt hatte er bereits mit 16 Jahren in dem Film Ghettobusters. Noch während des Studiums folgten weitere kleine Rollen und nach dem Universitätsabschluss folgte ab dem Jahr 1995 die Fernsehserie The Wayans Bros., in der er neben seinem Bruder Shawn Wayans die Hauptrolle übernahm.

Die Serie erfreute sich in den USA einer großen Beliebtheit und machte die Wayans-Brüder national bekannt. International konnten die beiden mit dem Film Scary Movie ihren Durchbruch feiern. Seitdem ist Marlon Wayans regelmäßig in Kinoproduktionen zu sehen, zuletzt u.a. in Ghost Movie (2013).

Zusammen mit seiner Freundin Angelica Zackary hat er zwei Kinder, einen Sohn namens Shawn Howell und eine Tochter namens Arnai Zackary.

Sonstiges[Bearbeiten]

  • Marlon ist der Sohn von Howell und Elvira Wayans. Er hat insgesamt neun Geschwister; vier Brüder: Dwayne, Keenen Ivory, Damon, Shawn und fünf Schwestern: Kim, Nadia, Elvira, Diedre und Vonnie.
  • Er sollte ursprünglich Robin in Batman Returns spielen, doch der Regisseur Tim Burton fand, dass es dann zu viele Charaktere in dem Film gegeben hätte. In dem folgenden Film Batman Forever sollte Marlon Wayans dann wirklich zum Einsatz kommen, aber soweit kam es wieder nicht, da Regisseur Burton durch Joel Schumacher ersetzt wurde, der Chris O’Donnell für die Rolle des Robin engagierte.
  • Für seine Rolle in Little Man erhielt er bei den Verleihungen zur Goldenen Himbeere 2007 zusammen mit seinem Bruder Shawn in den Kategorien Worst Screen Couple und Schlechtester Darsteller je eine Trophäe.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]