Marquardt-Gruppe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

48.0355555555568.7827777777778Koordinaten: 48° 2′ 8″ N, 8° 46′ 58″ O

Marquardt
Marquardt-Logo-Color.svg
Rechtsform GmbH
Gründung 1925
Sitz Rietheim-Weilheim, Deutschland
Leitung Geschäftsführer:
  • Harald Marquardt, Sprecher der Geschäftsführung
  • Ernst Kellermann

Aufsichtsratsvorsitzender:

Mitarbeiter 6.900 (2013)
Umsatz 720 Mio. EUR (2013)
Branche
  • Automobilzulieferer
  • Elektrowerkzeugindustrie
  • Elektro- und Hausgeräteindustrie
Website www.marquardt.com

Die Marquardt-Gruppe ist ein international agierendes und unabhängiges Familienunternehmen mit Stammsitz in Deutschland, das Hersteller von elektromechanischen und elektronischen Schaltern und Schaltsystemen ist. Die Produkte des Unternehmens kommen bei vielen Herstellern der Automobilindustrie zum Einsatz. Seine Systeme sind in Hausgeräten, industriellen Anwendungen und Elektrowerkzeugen zu finden. Das Unternehmen zählt weltweit über 6.900 Mitarbeiter an zwölf Standorten in neun Ländern auf vier Kontinenten. Der Jahresumsatz liegt bei 720 Millionen Euro.

Die Gründer von Marquardt
Die Marquardt-Gruppe weltweit

Geschichte[Bearbeiten]

Die Geschichte der -Gruppe, sowohl in unternehmerischer als auch in produkthistorischer Sicht:[1]

Unternehmenshistorie[Bearbeiten]

Dieser Artikel oder Abschnitt besteht hauptsächlich aus Listen, an deren Stelle besser Fließtext stehen sollte. Bitte hilf Wikipedia, das zu verbessern. Mehr zum Thema ist hier zu finden.
  • 1925: Johannes und Johannes Marquardt gründen die "Spezialfabrik für Elektrobedarf und Feinmechanik" in Rietheim
  • 1928: Erstes Fabrikgebäude in Rietheim
  • 1955: Aufbau eines neuen Zweigwerks in Böttingen
  • 1969: Neubau einer modernen Lehrwerkstätte in Rietheim
  • 1976: Zweites Gebäude in Böttingen wird fertiggestellt
  • 1981: Neue Tochtergesellschaft in Cazenovia, USA
  • 1984: Neuer Fertigungsbau in Rietheim
  • 1991: Weitere Internationalisierung in Frankreich (Moissy-Cramayel) und Tunesien (Tunis)
  • 1996: Neue Tochtergesellschaft in China (Shanghai) und Indien (Mumbai)
  • 1999: Aufbau einer Zweigniederlassung in Schaffhausen, Schweiz
  • 2001: Erweiterungsbau im Werk Böttingen
  • 2002: Inbetriebnahme der neuen Fabrik für Automobilsysteme in Rietheim
  • 2006: Neue Tochtergesellschaft in Sibiu, Rumänien
  • 2011: Aufbau einer neuen Tochtergesellschaft in Irapuato, Mexiko
  • 2012: Neue Tochtergesellschaft in Trossingen[2]

Produkthistorie[Bearbeiten]

  • 1926: Entwicklung und Produktion von Schaltern für die Elektroindustrie
  • 1953: Herstellung von Schnappschaltern als erstes deutsches Unternehmen
  • 1968: Entwicklung elektronischer Baugruppen für Elektrowerkzeug
  • 1980: Erste Spezialschalter für Automobilanwendungen
  • 1997: Serienstart von Fahrberechtigungssystemen und Bedienfeldern
  • 2003: Markteinführung von Keyless Go-Systemen für Automobile
  • 2004: Serienanlauf von Sensoren für Hausgeräte
  • 2007: Erster Gangwahlschalter (shift-by-wire)
  • 2009: Markteinführung komplexer Elektroniken und Motorsteuerungen für Haushaltsklein- und Reinigungsgeräte
  • 2010: Serienstart neuartiger elektronischer Lenkungsverriegelungen
  • 2011: BlueID Drive - Das Handy als Autoschlüssel
  • 2012: Push 'n' Drive - Keyless-Standardsystem mit breitem Anwendungsspektrum. Erstes Touchpad wird produziert.
  • 2013: HMI-Module für E-Mobilität und kapazitive Bedienfelder kommen auf den Markt.

Geschäftsbereiche[Bearbeiten]

Die Gruppe hat sich in zwei Geschäftsbereiche organisiert: Automotive und Switches, Sensors and Controls. Mit den beiden Geschäftsbereichen agiert die Unternehmensgruppe weltweit auf vielen Märkten.

Fahrberechtigungssysteme und Bedienkomponenten

Automotive[Bearbeiten]

Die Gruppe entwickelt und realisiert Fahrberechtigungssysteme, Bedienfelder, Schalter und Baugruppen.

Kapazitive Bedienfelder und Touchpad

Produkte:

  • Bedienkomponenten
    • Sitzverstellschalter, Lichtdrehschalter, Tür- und Verdeckbedienfeld
    • Bedieneinheiten für Lenkräder
    • Multifunktionsschalter
    • Gangwahlschalter
    • Touchpads
  • Schalter und Applikationen
    • Bedienschalter
    • Kurzhubtasten
    • Schnappschalter
    • Mikrosignalschalter
    • Baugruppen

Switches, Sensors and Controls[Bearbeiten]

Switches, Sensors & Controls entwickelt, produziert und vertreibt seine Produktpalette in einer Vielzahl von Branchen und Applikationen. Neben industriellen Anwendungen findet dieser Einsatz in Elektrowerkzeugen, Hausgeräten, Reinigungs- und Antriebstechnik, Heizungs- und Klimatechnik sowie Offroadfahrzeugen.

Schaltsysteme für Elektrowerkzeuge
Reinigungs- und Antriebstechnik
Standardschalter für Industrie- und Elektroanwendungen

Produkte:

  • Power Tool - Schaltsysteme für Elektrowerkzeuge
    • AC-Applikationen
    • DC-Applikationen
    • EC- und AC-Elektronikbaugruppen
  • Sensoren, Systeme und Schalter für den Bereich Home
    • Hausgeräte
    • Haustechnik und Klimaanlage
    • Reinigungs- und Antriebstechnik
  • Industry
    • Standardschalter für Industrie- und Elektroanwendungen
      • Medizin- und Labortechnik
      • Bürokommunikation
      • Industrieanwendungen
    • Schalter und Lösungen für Offroadfahrzeuge
      • Baumaschinen
      • Landmaschinen
      • Freizeitfahrzeuge
    • Outdoor - Systeme und Lösungen für Garten- und Landschaftsbaugeräte
      • Garten
      • Wasser
      • Wald
  • New Business

Standorte[Bearbeiten]

Rietheim-Weilheim, Werk für Automobilsysteme

Die Marquardt-Gruppe arbeitet insgesamt an zwölf Standorten[3] in neun Ländern auf vier Kontinenten.

Europa[Bearbeiten]

Rochester Hills
  • Rietheim-Weilheim, Deutschland, Firmenhauptsitz (Vertriebs-, Entwicklungs- und Produktionsgesellschaft)
  • Böttingen, Deutschland (Produktionsstandort)
  • Schaffhausen, Schweiz (Vertriebs-, Entwicklungs- und Produktionsgesellschaft)
  • Trossingen, Deutschland (Eigenständiges Labor zur Messung elektromagnetischer Verträglichkeit)
  • Sibiu, Rumänien (Entwicklungs- und Produktionsgesellschaft)
  • Moissy-Cramayel Frankreich (Vertriebsgesellschaft)

Amerika[Bearbeiten]

Afrika[Bearbeiten]

Asien[Bearbeiten]

  • Mumbai, Indien (Vertrieb- und Produktionsgesellschaft)
  • Shanghai, China (Vertriebs-, Entwicklungs- und Produktionsgesellschaft)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Unternehmensgeschichte der Marquardt GmbH
  2. Marquardt eröffnet Testlabor in Trossingen
  3. Standorte der Marquardt GmbH

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Marquardt-Gruppe – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien