Marquess of Winchester

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen des Marquess of Winchester

Marquess of Winchester ist ein erblicher britischer Adelstitel in der Peerage of England. Er wird von der Familie Paulet getragen.

Stammsitz der Familie war unter anderem Basing House.

Verleihung[Bearbeiten]

William Paulet, 1. Marquess of Winchester

Der Titel wurde im Jahre 1551 für den Staatsmann William Paulet, 1. Earl of Wiltshire geschaffen, der unter Heinrich VIII. und seinen Kindern von 1550 bis 1572 als Lord High Treasurer diente.

Nachgeordnete Titel[Bearbeiten]

Der erste Marquess war bereits 1539 zum Baron St. John (of Basing) und 1550 zum Earl of Wiltshire erhoben worden. Beide Titel, die ebenfalls zur Peerage of England gehören, werden heute als nachgeordnete Titel des Marquessats geführt.

Der älteste Sohn des Marquess führt den Höflichkeitstitel Earl of Wiltshire, dessen ältester Sohn denjenigen des Baron St. John.

Weitere Titel[Bearbeiten]

Der sechste Marquess unterstützte während der Glorious Revolution Wilhelm III. von Oranien und Maria II.. Hierfür wurde er 1689 zum Duke of Bolton erhoben. Dieser Titel erlosch, als der sechste Duke 1794 ohne männliche Abkömmlinge verstarb und die weiteren Titel an einen entfernten Verwandten fielen.

1717 sollte der dritte Duke durch Writ of acceleration, also durch vorzeitige Übertragung eines nachgeordneten Titels seines Vaters, ins House of Lords berufen werden. Durch Verfahrensfehler wurde er jedoch nicht als Baron St. John sondern als Lord Pawlett of Basing berufen, so dass eine neue Baronie entstand. Der Baron erbte dann beim Tode des Vaters dessen Titel. Die neue Baronie erlosch jedoch, als der dritte Duke 1754 ohne eheliche Kinder starb.

Liste der Marquesses of Winchester und Dukes of Bolton[Bearbeiten]

Marquesses of Winchester (1551)[Bearbeiten]

Dukes of Bolton (1689)[Bearbeiten]

Marquesses of Winchester (1551, Fortsetzung)[Bearbeiten]

Titelerbe (Heir apparent) ist der älteste Sohn des jetzigen Marquess, Christopher John Hilton Paulet, Earl of Wiltshire (* 1969). Dessen Erbe ist dessen Sohn, Michael John Paulet, Lord St. John (* 1999).

Literatur[Bearbeiten]

  • Charles Kidd, David Williamson (Hrsg.): Debrett's Peerage and Baronetage. St Martin's Press, New York 1990.