Martín Ligüera

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Martín Ligüera
Spielerinformationen
Voller Name Martín Ricardo Ligüera López
Geburtstag 9. November 1980
Geburtsort MontevideoUruguay
Größe 172 cm
Position Mittelfeld
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1997–1999
2000
2001
2002–2003
2003–2004
2004–2005
2005–2006
2006–2007
2007–2008
2009
2010–2011
2012–2013
2013–2014
2014–
Nacional Montevideo
Club Atlético Cerro
Defensor Sporting
Centro Atlético Fénix
RCD Mallorca
Nacional Montevideo
San Luis Fútbol Club
Alianza Lima
Nacional Montevideo
Olimpia Asunción
Unión Española
Atlético Paranaense
Joinville (Leihe)
Centro Atlético Fénix
2 0(0)
33 (14)

53 (33)
1 0(0)
34 (14)
20 0(1)
39 0(8)
24 0(3)
39 (10)
45 (14)
27 0(5)
13 0(1)
15 0(3)
Nationalmannschaft
mind. 1999
2002–2005
Uruguay U-20
Uruguay

15 0(7)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 29. August 2014

Martín Ligüera, vollständiger Name Martín Ricardo Ligüera López, (* 9. November 1980 in Montevideo) ist ein uruguayischer Fußballspieler.

Verein[Bearbeiten]

Der 1,72 Meter große Mittelfeldakteur Ligüera begann seine Karriere bei Nacional Montevideo. Dort spielte er zunächst von 1997 bis 1999. Im Jahr 1998 gewannen die Bolsos die uruguayische Meisterschaft. Sodann wechselte er innerhalb Montevideos zum Club Atlético Cerro, für den er im Jahr 2000 aktiv war. 2001 folgte eine Station bei Defensor Sporting. Von 2002 bis 2003 stand er bei Fénix unter Vertrag. In jene Zeit fällt auch sein Debüt in der A-Nationalmannschaft Uruguays. Sodann verließ er seine uruguayische Heimat und trat in der Spielzeit 2003/04 ein erstes Auslandsengagement an.[1] In jener Saison absolvierte er eine Partie für RCD Mallorca in der spanischen Primera División. Dabei handelte es sich allerdings nur um einen zehnminütigen Kurzeinsatz.[2] In den Jahren 2004 und 2005 wählte er seinen Wirkungskreis zunächst wieder in Uruguay bei Nacional Montevideo am Ausgangspunkt seiner Karriere. 2005 wurde er mit seinem Verein Uruguayischer Meister. In der Folgezeit führte ihn sein beruflicher Weg quer über den amerikanischen Kontinent. In Mexiko, Peru, Paraguay, Chile und zuletzt Brasilien waren seine arbeitgebenden Vereine angesiedelt. Der San Luis Fútbol Club und Alianza Lima beschäftigten ihn in den Jahren 2005 bis 2006 (20 Spiele, ein Tor) bzw. 2006 bis 2007 (39 Spiele, acht Tore).[3][4] Dazwischen kehrte er kurzzeitig zu Nacional Montevideo zurück. Bei den Bolsos stand er in der Clausura 2008 und der nachfolgenden Apertura der Spielzeit 2008/09 im Erstligakader. Neben acht Einsätzen in der Copa Libertadores für die Montevideaner, bei denen er einen Treffer erzielte, kam er auch in 24 Spielen der Primera División zum Zuge und schoss dort drei Tore. 2009 stand er dann in Reihen von Olimpia Asunción. Seine Einsatzbilanz weist bei dieser Station zehn Tore in 39 absolvierten Erstligaspielen aus. Von der Apertura 2010 bis einschließlich der Apertura 2011 werden in der chilenischen Primera División sodann 45 Spiele und 14 Tore für Ligüera bei Unión Española ausgewiesen.[5] Einem Engagement bei Atletico Paranaense in den Jahren 2012 bis 2013, wo er in Paranaense 1 und Serie B 27 Einsätze mit fünf Toren vorweisen kann, schloss sich Anfang Mai 2013 ein Wechsel auf Leihbasis[6] zum brasilianischen Zweitliga-Verein Joinville an.[7] Für Joinville absolvierte er 13 Spiele (ein Tor) in der Serie B und zwei Partien in der Copa do Brasil. Anfang Januar 2014 wechselte er nach Uruguay zu Centro Atlético Fénix.[8] Dort lief er bis zum Abschluss der Clausura 2014 in 15 Partien der Primera División auf und erzielte drei Treffer. In der laufenden Saison 2014/15 wurde er bislang (Stand: 29. August 2014) nicht eingesetzt.[9]

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Ligüera gehörte der uruguayischen Junioren-Nationalmannschaft an, die 1999 an der U-20-Südamerikameisterschaft in Argentinien teilnahm und den zweiten Platz belegte. Er war auch Mitglied des A-Nationalteams. Insgesamt absolvierte er seit seinem Debüt am 20. November 2002 15 Länderspiele für Uruguay in denen er sieben Tore erzielte. Sein letzter Einsatz für die Celeste datiert vom 26. Oktober 2005.[10]

Erfolge[Bearbeiten]

  • Vize-Südamerikameister 1999
  • Uruguayischer Meister: 1998, 2005

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Profil auf www.bdfa.com.ar, abgerufen am 9. September 2013
  2. Profil auf www.bdfutbol.com, abgerufen am 9. September 2013
  3. Profil auf www.playerhistory.com, abgerufen am 9. September 2013
  4. Profil auf www.bdfa.com.ar, abgerufen am 9. September 2013
  5. ESPN-Statistik-Profil, abgerufen am 9. September 2013
  6. Martín Ligüera regresará a Alianza Lima (spanisch) vom 15. Dezember 2013, abgerufen am 19. Januar 2104
  7. Profil auf www.bdfa.com.ar, abgerufen am 9. September 2013
  8. Fénix: Martín Ligüera en el Clausura; Aldave a Bolivia (spanisch) auf www.tenfield.com.uy vom 6. Januar 2014, abgerufen am 19. Januar 2104
  9. Profil auf www.fichajes.com, abgerufen am 30. August 2014
  10. Statistische Daten zu den Länderspieleinsätzen in der uruguayischen Nationalmannschaft auf www.rsssf.com, abgerufen am 9. September 2013