Martin Baltscheit

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Martin Baltscheit (* 16. September 1965 in Düsseldorf) ist ein deutscher Comiczeichner, Illustrator, Schriftsteller und Schauspieler.

Leben[Bearbeiten]

Martin Baltscheit, geboren 1965 in Düsseldorf, studierte Kommunikationsdesign an der Folkwangschule für Gestaltung in Essen. Er war von 1986 bis 1992 Mitglied des Theaters Junges Ensemble Düsseldorf. Nach einem Karrierestart als Comiczeichner schrieb und illustrierte er Kinderbücher, verfasste Hörspiele, Theaterstücke und Trickfilme. Für den Westdeutschen Rundfunk arbeitete er als Moderator und Autor im Team der WDR-5-Kindersendung Bärenbude. Seit 1997 ist er zudem als Sprecher für Hörbücher, Hörspiele und Werbespots tätig. Sein Buch Major Dux oder der Tag, an dem die Musik verboten wurde wurde im Rahmen des Altstadtherbstes 2008 von September bis Dezember 2008 als Theaterstück aufgeführt.

Martin Baltscheit lebt in Düsseldorf.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Werke (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 1994: Lotte und Leo
  • 1996: Paul trennt sich
  • 1997: Kurz der Kicker
  • 1998: Der Neue
  • 2004: Der kleine Herr Paul
  • 2005: Der kleine Herr Paul im Schnee
  • 2005: Da hast du aber Glück gehabt!: kleine Teufelei
  • 2005: Ich bin für mich: der Wahlkampf der Tiere
  • 2007: Zarah: Du hast doch keine Angst, oder? mit Zoran Drvenkar
  • 2007: Major Dux oder der Tag, an dem die Musik verboten wurde!
  • 2007: Hauptsache, es wird kein Hund: eine Geschichte (2007, Illustratorin: Katja Kamm)
  • 2007: Was ist eigentlich ein Tulipan?
  • 2007: Die Belagerung: eine Erzählung
  • 2008: Der Sonnenwecker
  • 2008: Frankie unsichtbar
  • 2008: Die Geschichte vom Löwen, der nicht schreiben konnte
  • 2009: Jasmin Behringer: Ich und die Kanzlerin
  • 2010: Es waren einmal zwei wirklich dumme Gänse in einem brennenden Haus, Tulipan Verlag, Berlin 2010, ISBN 978-3-939944-45-4.
  • 2010: Akkuratus² – Schneeekugel und Kakao, mit Illustrationen von Ulf K.; Klett Kinderbuch, Leipzig 2010, ISBN 978-3-941411272.
  • 2010: Die Geschichte vom Fuchs, der den Verstand verlor (2010); Bloomsbury Kinderbücher & Jugendbücher, Berlin 2010, ISBN 978-3-8270-5397-8.
  • 2011: Was soll ich da erst sagen?, Zeichnungen von Antje Drescher: Bajazzo-Verlag, Zürich 2011, ISBN 978-3-905871-29-6.
  • 2012: Zoran Drvenkar: Die Kurzhosengang und das Totem von Okkerville
  • 2013: Oliver Scherz: Ben
  • 2014: Oliver Scherz: Wir sind nachher wieder da, wir müssen kurz nach Afrika

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Martin Baltscheit in: Kulturamt Landeshauptstadt Düsseldorf
  2. Pressemeldung der Stadt Siegburg vom 18. Sept. 2012