Martin Hangl

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Martin Hangl Ski Alpin
Nation SchweizSchweiz Schweiz
Geburtstag 17. Juni 1962
Geburtsort Samnaun
Karriere
Disziplin Super-G, Riesenslalom
Status zurückgetreten
Karriereende 1991
Medaillenspiegel
Weltmeisterschaften 1 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
FIS Alpine Skiweltmeisterschaften
Gold Vail 1989 Super-G
Platzierungen im alpinen Skiweltcup
 Weltcupsiege 3
 Gesamtweltcup 13. (1987/88)
 Super-G-Weltcup 4. (1988/89)
 Riesenslalomweltcup 5. (1984/85)
 Slalomweltcup 28. (1984/85)
 Kombinationsweltcup 16. (1984/85)
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 Super-G 2 2 1
 Riesenslalom 1 1 1
 

Martin Hangl (* 17. Juni 1962 in Samnaun) ist ein ehemaliger Schweizer Skirennfahrer.

Sein grösster Erfolg war der Gewinn des Weltmeistertitels im Super-G bei der Skiweltmeisterschaft 1989 in Vail. Ausserdem gewann er in seiner von 1981 bis 1994 dauernden Karriere drei Weltcuprennen. Bei den Olympischen Spielen 1988 in Calgary startete er im Super-G, im Riesenslalom und in der Kombination, kam jedoch in keiner Disziplin in die Wertung.

Seine Nichte Célina Hangl ist ebenfalls Skirennläuferin.

Weltcupsiege[Bearbeiten]

Datum Ort Land Disziplin
24. März 1988 Saalbach-Hinterglemm Österreich Super-G
25. März 1988 Saalbach-Hinterglemm Österreich Riesenslalom
8. Januar 1989 Laax Schweiz Super-G

Weblinks[Bearbeiten]