Martin Jänicke

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Martin Jänicke

Martin Jänicke (* 15. August 1937 in Buckow) ist ein deutscher Politikwissenschaftler mit dem Schwerpunkt Umweltpolitik. Er war von 1971 bis 2002 Professor für Vergleichende Analyse am Fachbereich Politische Wissenschaft der FU Berlin. Zwischen 1986 und 2007 leitete er dort die Forschungsstelle für Umweltpolitik.

Jänicke war Berater des Bundeskanzleramtes und von 1981 bis 1983 Mitglied des Abgeordnetenhauses von Berlin für die Alternative Liste. Von 1999 bis 2007 war Jänicke Mitglied im Sachverständigenrat für Umweltfragen der Bundesregierung und dort zeitweise stellvertretender Vorsitzender.

Werke[Bearbeiten]

  • Jänicke, Martin / Kunig, Philip / Stitzel, Michael (2000): Lern- und Arbeitsbuch Umweltpolitik. Politik, Recht und Management des Umweltschutzes in Staat und Unternehmen. Bonn, Dietz. ISBN 3-89331-405-9
  • Martin Jänicke: "Megatrend Umweltinnovation - Zur ökologischen Modernisierung von Wirtschaft und Staat", oekom verlag 2007, ISBN 978-3-86581-097-7

Weblinks[Bearbeiten]