Martin Knold

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
NorwegenNorwegen Martin Knold Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 14. Januar 1976
Geburtsort Fredrikstad, Norwegen
Größe 182 cm
Gewicht 84 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Schusshand Links
Spielerkarriere
1994–1996 Frölunda HC
1996–2004 Linköpings HC
2004–2007 Iserlohn Roosters

Martin Knold (* 14. Januar 1976 in Fredrikstad, Norwegen) ist ein ehemaliger norwegischer Eishockeyspieler, der drei Spielzeiten für die Iserlohn Roosters in der Deutschen Eishockey Liga und acht Spielzeiten für den Linköpings HC spielte. Außerdem nahm er als langjähriger Nationalspieler Norwegens an acht Weltmeisterschaften teil.

Karriere[Bearbeiten]

Als 16-Jähriger ging Knold aus seinem Heimatland Norwegen nach Schweden, da dort die Nachwuchsarbeit und somit die Chancen auf eine Profikarriere bessere waren. Seine erste Station war dann das U20-Team von Frölunda HC. 1996 wechselte er zu Linköpings HC in die zweite schwedische Liga. Seine erste DEL-Saison spielte Knold nach acht Jahren in Linköping 2004/05 bei den Iserlohn Roosters. Hier war er einer der besten Verteidiger der Liga und zusammen mit Mike York bester Torschütze der Roosters. Anfang 2005 erhielt er wegen seiner guten Leistungen bereits frühzeitig einen Kontrakt im Sauerland bis 2007. Anfang 2006 erlitt Knold eine Adduktorenverletzung und konnte bis zum Saisonende nicht mehr spielen. Nach einem Reha-Programm im Sommer stand Knold zu Beginn der Saison 2006/07 wieder im Kader der Roosters und konnte schmerzfrei spielen. Nach einigen Spielen brach die Verletzung allerdings wieder auf, sodass auch diese Saison für ihn weitestgehend beendet war. Zum Ende hin saß der Norweger zwar wieder auf der Bank der Roosters, wurde aber aufgrund von Schmerzen nicht eingesetzt. Sein Vertrag wurde nicht verlängert, eine Rückkehr war aber nicht ausgeschlossen.

Nach einem erneuten sommerlichen Reha-Programm hielt sich Knold zunächst bei einem Team in Skandinavien fit, um schließlich zu den Herning Blue Fox in die dänische AL-Bank Ligaen zu wechseln. Aber auch hier traten unter Belastung Schmerzen auf, sodass es Knold nicht möglich war zu spielen. Er entschloss sich schließlich, seine professionelle Eishockeykarriere zu beenden.

International[Bearbeiten]

Für Norwegen nahm Knold im Juniorenbereich an den U18-Junioren-Europameisterschaften 1993 und 1994 sowie der U20-Junioren-Weltmeisterschaft 1994 teil. Im Seniorenbereich stand er im Aufgebot seines Landes bei den A-Weltmeisterschaften 1999, 2000 und 2001 sowie bei den B-Weltmeisterschaften 2002, 2003, 2004 und 2005. Bei der B-WM 2005 gelang ihm mit Norwegen der Wiederaufstieg in die Top-Division, wozu er mit sieben Scorerpunkten als Topscorer unter allen Verteidigern der Gruppe A beitrug. Insgesamt bestritt er 55 A-Länderspiele für sein Heimatland.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Hauptrunde Play-Offs
Saison Team Liga Sp T A Pkt SM Sp T A Pkt SM
1994/95 Frölunda HC J20 Superelit 20 1 2 3 24
1995/96 Frölunda HC J20 Superelit 30 8 15 23 16
1996/97 Linköpings HC Allsvenskan 22 3 1 4 4 13 1 2 3 6
1997/98 Linköpings HC Allsvenskan 29 8 12 20 6 10 0 2 2 2
1998/99 Linköpings HC Allsvenskan 42 7 12 19 20 10 0 1 1 6
1999/00 Linköpings HC SEL 26 3 2 5 16
2000/01 Linköpings HC Allsvenskan 24 5 8 13 18 9 2 3 5 6
2001/02 Linköpings HC SEL 44 1 9 10 32
2002/03 Linköpings HC SEL 37 2 1 3 26
2003/04 Linköpings HC SEL 34 6 4 10 20 5 0 1 1 0
2004/05 Iserlohn Roosters DEL 50 16 20 36 18
2005/06 Iserlohn Roosters DEL 32 3 9 12 34
2006/07 Iserlohn Roosters DEL 18 1 3 4 12
SEL gesamt 141 12 16 28 94 5 0 1 1 0
DEL gesamt 100 20 32 52 64

International[Bearbeiten]

Vertrat Norwegen bei:

Jahr Team Veranstaltung Sp T V Pkt SM
1993 Norwegen EJC 6 0 0 0 6
1994 Norwegen EJC 5 0 2 2 0
1994 Norwegen WJC-B 7 0 0 0 24
1999 Norwegen WC-A 3 0 1 1 2
2000 Norwegen WC-A 6 2 3 5 6
2001 Norwegen WC-A 6 1 0 1 2
2002 Norwegen WC-B 5 0 3 3 4
2003 Norwegen WC-B 5 1 0 1 0
2004 Norwegen WC-B 5 4 2 6 2
2005 Norwegen WC-B 5 4 3 7 4
Junioren gesamt 18 0 2 2 30
Herren gesamt 35 12 12 24 20

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]