Martin Kohli

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Martin Kohli (* 8. Mai 1942 in Solothurn) ist ein Schweizer Soziologe und lehrt seit Oktober 2004 am Europäischen Hochschulinstitut in Florenz.

Leben[Bearbeiten]

Martin Kohli hatte von 1977 bis 2004 einen Lehrstuhl (zuletzt nach C4) für Soziologie an der Freien Universität Berlin inne. Im Jahr 1985 hat er an der Freien Universität Berlin die Forschungsgruppe Altern und Lebenslauf gegründet und seitdem geleitet.

Im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und in Zusammenarbeit mit der Forschungsgruppe Psychogerontologie der Radboud-Universität Nimwegen erhob diese Forschungsgruppe von 1994 bis 1997 die erste Welle des Deutschen Alterssurveys. Martin Kohli unterstützt die Herausgabe der Fachzeitschrift BIOS.

Weblinks[Bearbeiten]