Martin Müller (Radrennfahrer)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Martin Müller

Martin Müller (* 5. April 1974 in Forst) ist ein ehemaliger deutscher Radrennfahrer.

Müller begann seine Karriere 1997 beim Team Agro-Adler Brandenburg. Als Juniorenfahrer konnte er 1992 eine Etappe bei der Trofeo Karlsberg gewinnen. 2000 wechselte er zum Team Cologne und fuhr dort zwei Jahre, bevor er 2002 zum Team Wiesenhof wechselte. Hier sammelte der Lausitzer seine ersten Erfolge, indem er 2003 die Edermünder Runde und 2004 das Derny-Rennen der City Night Rhede gewann. Bei der Dänemark-Rundfahrt 2005 entschied er die Bergwertung für sich. Ab 2006 fuhr er für das deutsch-italienische ProTeam-Milram. 2007 nahm er das erste Mal am Giro d’Italia teil und belegte den 130. Platz. Im Jahr darauf startete er auch bei der Tour de France.

Teams[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]