Martin Sheridan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Martin Sheridan Leichtathletik
Martin John Sheridan
Nation Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Geburtstag 28. März 1881
Geburtsort BoholaIrland
Größe 190 cm
Gewicht 88 kg
Sterbedatum 27. März 1918
Sterbeort New York
Karriere
Verein Irish American Athletic Club, Queens
Medaillenspiegel
Olympische Spiele 3 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
Olympische Zwischenspiele 2 × Gold 3 × Silber 0 × Bronze
Olympische Ringe Olympische Spiele
Gold St. Louis 1904 Diskuswurf
Gold London 1908 Diskuswurf
Gold London 1908 Klassischer Diskuswurf
Bronze London 1908 Weitsprung aus dem Stand
Olympische Zwischenspiele
Gold Athen 1906 Kugelstoßen
Gold Athen 1906 Diskuswurf
Silber Athen 1906 Hochsprung aus dem Stand
Silber Athen 1906 Weitsprung aus dem Stand
Silber Athen 1906 Steinwurf
 

Martin John Sheridan (* 28. März 1881 in Bohola, County Mayo, Irland; † 27. März 1918 in New York City) war ein US-amerikanischer Leichtathlet.

Sheridan kam 1897 als 16-Jähriger aus seiner Heimat Irland in die USA, wo er in die Polizei von New York eintrat. Er gewann bei den Olympischen Sommerspielen 1904 in St. Louis die Goldmedaille im Diskuswerfen. Er konnte den Erfolg vier Jahre später bei den Spielen in London wiederholen. In London gewann er außerdem noch Gold im "Diskuswerfen im klassischen Stil" und Bronze im Weitsprung aus dem Stand.

Noch erfolgreicher war er jedoch bei den so genannten Zwischenspielen 1906 in Athen. Dort gewann er die Wettbewerbe im Kugelstoßen und Diskuswerfen und wurde Zweiter im Hochsprung aus dem Stand, Weitsprung aus dem Stand und im Gewichtweitwurf. Er starb im Alter von nur 36 Jahren an einer Lungenentzündung. 1988 wurde er postum in die "Hall of Fame" des US-Leichtathletikverbandes aufgenommen.

Weblinks[Bearbeiten]