Martin Umbach

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Martin Umbach (* 16. März 1956 in München) ist ein deutscher Schauspieler, Synchronsprecher und Autor.

Leben[Bearbeiten]

Aufgewachsen im Ruhrgebiet und in Nürtingen, absolvierte Martin Umbach von 1975 bis 1978 eine private Schauspielausbildung in Stuttgart. Im Anschluss hatte er mit der Hauptrolle des „Mackie Messer“ in der Dreigroschenoper bis 1981 ein festes Engagement am Zimmertheater Tübingen. Seither arbeitet er als freischaffender Schauspieler, Synchronsprecher und Autor in München. Er ist auch als Hörbuchsprecher tätig.

Im Jahr 1987 erhielt Umbach den Bayerischen Förderpreis für junge Künstler.

Werke[Bearbeiten]

Schauspieler (Auswahl)[Bearbeiten]

Synchronsprecher (Auswahl)[Bearbeiten]

Steven Soderbergh ließ für seinen Film Ocean’s Eleven die Synchronsprecher überprüfen und gegebenenfalls neu casten. So wurde Martin Umbach neben Detlef Bierstedt Synchronsprecher von George Clooney und wird seither in allen Filmen eingesetzt, in denen Soderbergh Regie führt. Seit Ein gutes Jahr von 2006 spricht Umbach auch Russell Crowe, mit Ausnahme des 2007 erschienenen Todeszug nach Yuma.

Filme
Fernsehserien

Hörbuchsprecher[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Spiel der Sterne, 13-teilige astrologische Krimireihe zusammen mit Michael Seyfried, Rowohlt, Reinbek 1999:

Weblinks[Bearbeiten]