Martina Anderson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Martina Anderson (2014)

Martina Anderson (* 16. April 1962 in Derry) ist eine nordirische Politikerin der Sinn Féin.

Leben[Bearbeiten]

Anderson studierte Sozialwissenschaften und war als Politologin tätig. Bei der Sinn Féin war sie Koordinatorin für Gesamtirland und als Direktorin für den Dialog mit den Unionisten zuständig. 2007 wurde Anderson in die Northern Ireland Assembly als Abgeordnete gewählt, 2011 wurde sie Junior Minister im Büro des ersten Ministers und seines Stellvertreters. Am 12. Juni 2012 ist Anderson für Bairbre de Brún in das Europäische Parlament nachgerückt. Für 8. Wahlperiode des Europäischen Parlaments wurde sie erneut gewählt.

Weblinks[Bearbeiten]