Martti Rautanen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Martti Rautanen
Martti Rautanen und die Gemeinde seiner Missionsstation in Olukonda, 1899

Martti Rautanen (* 10. November 1845 in Tikopis; † 19. Oktober 1926 in Olukonda) war ein finnischer Missionar. Im Jahre 1880 kam er auf Einladung von Carl Hugo Hahn nach Olukonda im heutigen Namibia. Er übersetzte unter anderem die Bibel in Oshivambo und gilt als Begründer der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Namibia (ELCIN). 1889 errichtete er zusammen mit Karl August Weikkolin in Olukonda die erste Kirche in Nordnamibia. 1893 folgte eine Missionsstation. Beide Gebäude existieren noch heute und gehören zu den Nationalen Denkmälern in Namibia. Rautanen war mit Frieda Kleinschmidt verheiratet, der Tochter des deutschen Missionars Franz Heinrich Kleinschmidt.

Rautanen und seine Familie fanden auf dem Friedhof des Ortes ihre letzte Ruhestätte. Viele der Ondonga-Könige sind hier begraben.

Weblinks[Bearbeiten]