Marty McInnis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Marty McInnis Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 2. Juni 1970
Geburtsort Weymouth, Massachusetts, USA
Größe 180 cm
Gewicht 86 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Linker Flügel
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 1988, 8. Runde, 163. Position
New York Islanders
Spielerkarriere
1988–1991 Boston College
1991–1992 Team USA
1992–1997 New York Islanders
1997–1998 Calgary Flames
1998–2002 Mighty Ducks of Anaheim
2002–2003 Boston Bruins

Marty Edward McInnis (* 2. Juni 1970 in Weymouth, Massachusetts) ist ein ehemaliger US-amerikanischer Eishockeyspieler, der in seiner aktiven Zeit von 1988 bis 2003 unter anderem für die New York Islanders, Calgary Flames, Mighty Ducks of Anaheim und Boston Bruins in der National Hockey League gespielt hat.

Karriere[Bearbeiten]

Marty McInnis begann seine Karriere als Eishockeyspieler in der Mannschaft des Boston College, für die er von 1988 bis 1991 aktiv war und mit der er in der Saison 1989/90 die Meisterschaft der Hockey East gewann. Bereits als High School-Spieler war er im NHL Entry Draft 1988 in der achten Runde als insgesamt 163. Spieler von den New York Islanders ausgewählt worden. Zunächst bereitete sich der Flügelspieler jedoch mit dem Team USA auf die Olympischen Winterspiele 1992 in Albertville vor, ehe er gegen Ende der Saison 1991/92 sein Debüt in der National Hockey League für die New York Islanders gab. Bei diesen hatte er in den folgenden fünf Jahren einen Stammplatz, wobei er in der Saison 1992/93 auch zehn Spiele für deren Farmteam, die Capital District Islanders aus der American Hockey League, bestritt.

Am 18. März 1997 wurde McInnis zusammen mit Tyrone Garner und einem Sechstrundenwahlrecht für den NHL Entry Draft 1997 im Tausch gegen Robert Reichel an die Calgary Flames abgegeben. Bei diesen stand er eineinhalb Jahre lang unter Vertrag, bevor er am 27. Oktober 1998 zunächst zu den Chicago Blackhawks und noch am selben Tag zu den Mighty Ducks of Anaheim transferiert wurde. Für die Kalifornier lief der US-Amerikaner insgesamt vier Jahre lang auf. Anschließend wurde er unmittelbar vor dem Ende der Trade Deadline in der Saison 2001/02 an die Boston Bruins abgegeben. In der Stadt, in der seine Laufbahn begonnen hatte, beendete der Olympiateilnehmer von 1992 sie im Anschluss an die Saison 2002/03 im Alter von 33 Jahren auch wieder.

International[Bearbeiten]

Für die USA nahm McInnis an den Olympischen Winterspielen 1992 in Albertville, sowie den Weltmeisterschaften 1996 und 1997 teil.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

NHL-Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
Reguläre Saison 12 796 170 250 420 330
Playoffs 5 22 3 2 5 4

Weblinks[Bearbeiten]