Mary Jane Carr

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mary Jane Carr (* 23. April 1895 in Portland, Oregon; † 4. Januar 1988 ebd.) war eine US-amerikanische Journalistin und Schriftstellerin.

Mary Jane Carr wurde in Portland geboren und besuchte in ihrem Heimatstaat Oregon auch das St. Mary's College. Danach schlug sie eine journalistische Karriere ein, war einige Jahre Mitherausgeber der Zeitung Catholic Sentinel und wechselte später zum Oregonian. Schließlich begann sie Kinderbücher zu schreiben. Ihr erstes dieser Bücher, Children of the Covered Wagon. A story of the old Oregon trail (1934), das die Geschichte des Oregon Trail aus der Perspektive von Kindern erzählt, ist auch ihr bekanntestes geblieben. Der historische Roman kam auf die Auswahlliste der Junior Literary Guild, erlebte mehrere Auflagen und Übersetzungen in andere Sprachen und wurde schließlich 1956 von Walt Disney unter dem Titel Die Karawane der Furchtlosen (Westward Ho the Wagons!) verfilmt. Von ihren weiteren Büchern stand Young Mac of Fort Vancouver (1940) ebenfalls auf der Auswahlliste der Junior Literary Guild; 1941 erhielt sie eine Newbery Honor für den Roman.

Mary Jane Carr starb am 4. Januar 1988 im Alter von 92 Jahren in ihrer Heimatstadt Portland.

Werke[Bearbeiten]

  • The Magic of May, Catholic Dramatic Co. 1928
  • Children of the Covered Wagon. A story of the old Oregon trail, New York 1934 (das Buch erlebte mehrere Auflagen)
  • Peggy and Paul and Laddy, New York 1936
  • Young Mac of Fort Vancouver, New York 1940
  • Top of the Morning, New York 1941 (Lyrik)

Literatur[Bearbeiten]

  • Anne Commire: Mary Jane Carr, in dies.: Something About the Author. Volume 2. Facts and Pictures about Contemporary Authors and Illustrators of Books for Young People. Gale Research Book Tower, Detroit 1971, S. 50-51

Weblinks[Bearbeiten]