Maryan Hary

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Maryan Hary bei der ENECO Tour 2009

Maryan Hary (* 27. Mai 1980 in Le Mans) ist ein ehemaliger französischer Radrennfahrer.

Maryan Hary begann seine Profikarriere 2003 bei dem französischen Radsportteam Brioches La Boulangère. Zuvor fuhr das Klettertalent zwei Jahre als Stagiaire beim Vorgängerteam Bonjour. In dieser Zeit gewann er die U23-Austragung von Paris-Tours. Als Profi gewann er 2003 eine Etappe der Tour de l’Ain. Er nahm ebenfalls an der Tour de France teil und beendete sie auf dem 130. Gesamtrang. Im folgenden Jahr überschritt er bei der Grand Boucle auf der fünften Etappe das Zeitlimit.[1]

2005 und 2006 nahm Hary mit seiner Mannschaft Bouygues Télécom an der UCI ProTour teil. Aufgrund eines schweren Sturzes bei der Dauphiné Libéré 2005[2] musste er allerdings fast ein Jahr lang auf Einsätze verzichten.

2007 wechselte er zur französische Équipe Cofidis, bei welcher er 2009 seine Profikarriere beendete.

Palmarès[Bearbeiten]

2002

2003

Teams[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vor den Alpen: 28 Fahrer mussten bereits aufgeben auf rp-online.de vom 19. Juli 2004
  2. vgl. Foto von Harys Sturz auf cyclingnews.com abgerufen am 1. Mai 2013

Weblinks[Bearbeiten]