Marzieh Vahid Dastdscherdi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Marzieh Vahid Dastjerdi)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Marzieh Vahid-Dastdscherdi

Marzieh Vahid-Dastdscherdi (persisch ‏مرضیه وحید دستجردی‎, * 1959) ist eine iranische Politikerin. Sie war vom 3. September 2009 bis Dezember 2012 die erste Ministerin der Islamischen Republik Iran und stand dem Ressort Gesundheit vor; sie wurde vom iranischen Parlament mit 175 Stimmen bei 82 Gegenstimmen und 29 Enthaltungen gewählt.[1]

Von 1992 bis 2000 war die studierte Gynäkologin Abgeordnete im iranischen Parlament und unterstützte im April 1998[2] eine Gesetzvorlage, die eine Trennung nach der Scharia von Männern und Frauen auch im Krankenhaussektor forderte. Dastdscherdi ist mit dem Chefredakteur der Zeitschrift Kayhan, Hossein Schariatmadari, verheiratet.[3]

Am 27. Dezember 2012 wurde Dastdscherdi von Mahmud Achmadinedschad aus ihrem Amt entlassen.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Majlis endorses 18 ministers, one woman PressTV vom 3. September 2009
  2. archive.is: Appendix: Chronology of Events Regarding Women in Iran since the Revolution of 1979 (Version vom 29. Mai 2012 im Webarchiv Archive.today) (englisch)
  3. Ahmadineschad gewinnt den Machtkampf gegen das Parlament zeit.de vom 3. September 2009
  4. Ahmadinedschad entlässt einzige Frau im Kabinett Zeit online, 27. Dezember 2012