Masanobu Deme

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Masanobu Deme (jap. 出目 昌伸, Deme Masanobu; * 2. Oktober 1932 in Yōkaichi (heute: Higashiōmi), Präfektur Shiga) ist ein japanischer Regisseur.

Deme studierte von 1951 bis 1956 an der Waseda-Universität und begann 1957 als Regieassistent beim Filmstudio Tōhō. 1968 debütierte er als Regisseur mit dem Film Toshigoro. Er produzierte als Regisseur neben Kinofilmen auch zahlreiche Fernsehdramen.

Filmographie[Bearbeiten]

  • 1965: Seishun to wa nanda (Fernsehserie)
  • 1968: Toshigoro
  • 1970: Sono hito wa onna kyôshi
  • 1973: Sotsugyo ryoko
  • 1973: Shinobu-ito
  • 1974: Kanda-gawa
  • 1974: Okita Sôji
  • 1974: Oretachi no kôya
  • 1975: Oretachi no kunshô (Fernsehserie)
  • 1977: Mitsukubitô (Fernsehserie)
  • 1984: Tengoku no eki: Heaven Station
  • 1986: Shiroi yabô
  • 1986: Genkai tsurezure-bushi
  • 1988: Garasu no naka no sho-jo
  • 1992: Haha: Inochi yomigaeru hi (Fernsehserie)
  • 1992: Asahina Shûhei misuterî 3: Tangoji satsujin jiken (Fernsehserie)
  • 1995: Kike wadatsumi no koe Last Friends
  • 1996: Kiri no shigosen
  • 1999: Fûmon (Fernsehserie)
  • 2006: Ode an die Freude

Weblinks[Bearbeiten]