Masaya Katō

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Masaya Katō (jap. 加藤 雅也, Katō Masaya; * 27. April 1963 in Nara, Präfektur Nara) ist ein japanischer Schauspieler.

Leben und Werk[Bearbeiten]

Masaya, ein ausgebildeter Boxer und Sportler fernöstlicher „Martial Arts“-Kampfstile, war vor seiner Karriere als Schauspieler ein in Japan bekanntes männliches Fotomodell. Nach einem Pädagogikstudium an der Staatlichen Universität Yokohama debütierte er 1988 in dem Kinderfilm Marilyn ni aitai, für den er den Japanese Academy Award als Bester Nachwuchsdarsteller erhielt. Es folgten zahlreiche andere japanische Filmproduktionen, ehe er 1994 in seinem ersten internationalen Film, dem US-amerikanische Thriller Mit dem Lächeln eines Feindes, an der Seite von Brooke Shields spielte. Internationale Bekanntheit erlangte er vor allem 1995 in der Rolle des Ryuji Hanada im Spielfilm Crying Freeman – Der Sohn des Drachen, wo er sämtliche Kampfszenen und Stunts selbst ausführte.

Masaya verkörpert oftmals Bösewichte in Filmproduktionen, legt sich dabei allerdings nicht auf Filmgenres fest. Er ist neben Actionfilmen, auch häufig in Dramen und Komödien zu sehen.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]