Maserung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Riegel-Ahorn mit dem typischen welligen Faserverlauf

Die Maserung ist eine wellige Musterung in Holz, Leder, Marmor oder Ähnlichem.

Sie wird auch Holzbild genannt und bezeichnet dann die Textur des geschnittenen Holzes. Sehr deutlich tritt sie bei Schnitten tangential zu den Jahresringen und bei Messerfurnieren auf.

Furniere[Bearbeiten]

In der Holzverarbeitung ist bei der Herstellung von Furnieren die Maserung von besonderer Bedeutung. Hier werden allerdings als Maserfurniere nur solche mit besonders auffälliger Textur bezeichnet. In der Regel entstehen diese beim Anschneiden von Holz mit starken Verwachsungen, wie sie bei Wurzel- oder Maserknollen auftreten.

Siehe auch[Bearbeiten]

 Wiktionary: Maserung – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Weblinks[Bearbeiten]