Maskinfabriken Dana

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dana war ein dänischer Hersteller von Automobilen.

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten]

Das Unternehmen Maskinfabriken Dana von Hakon Olsen aus Kopenhagen baute von 1908 bis 1914 Automobile.

Fahrzeuge[Bearbeiten]

Das Modell 6 HP war eine Voiturette mit einem luftgekühlten Einbaumotor von Peugeot. Das Fahrzeug wog nur 260 Kilogramm und entsprach somit ab 1912 der Definition Cyclecar.[1] Die Karosserieform Phaeton bot Platz für zwei Personen. Das Getriebe verfügte über zwei Vorwärts- und eine Rückwärtsgang. Im Angebot standen auch stärkere Modelle, von denen keine Daten bekannt sind.[2]

Literatur[Bearbeiten]

  • Harald Linz und Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag GmbH, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8
  • G. N. Georgano: Autos. Encyclopédie complète. 1885 à nos jours. Courtille, 1975 (französisch)
  • Nick Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile, Volume 1 A–F. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1 (englisch)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. 2001.
  2. Linz und Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. 2008.