Massimo Girotti

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Massimo Girotti

Massimo Girotti (* 18. Mai 1918 in Mogliano, Macerata; † 5. Januar 2003 in Rom) war ein italienischer Schauspieler.

Leben[Bearbeiten]

Girotti studierte zunächst Ingenieurswesen und war ein erfolgreicher Polo- und Schwimmstar. 1939 wechselte er ins Filmfach. Er wurde rasch zu einem führenden Darsteller in Italien, nicht zuletzt wegen seines guten Aussehens und seiner Sportlichkeit. Er spielte in Filmen von Roberto Rossellini, Luchino Visconti und Vittorio De Sica. In den 1950er Jahren spielte Girotti in vielen Historien- Sandalen- Monumental- und religiösen Filmen. In den 1960er Jahren spielte er weiterhin vor allem in diesem Genre, nun aber vermehrt in Nebenrollen. In den 1970er Jahren konnte er in mehreren bedeutenden Filmen profilierten Nebenfiguren Leben verleihen. Zwischen 1940 und 2003 spielte Girotti in etwa 120 Film- und Fernsehproduktionen.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]