Massimo Montanari

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Massimo Montanari 2008

Massimo Montanari (* 1949) ist ein italienischer Historiker.

Er beschäftigt sich überwiegend mit dem Mittelalter. Sein Forschungsschwerpunkt sind unter anderem Agrar- und Ernährungsgeschichte, so dass er sehr viel zur Esskultur des Mittelalters veröffentlicht hat. Massimo Montanari lehrt unter anderem an der Universität Catania und der Universität Bologna. Im deutschsprachigen Raum ist er vor allem bekannt, weil er in der Reihe Von Marathon bis Maastricht - Europa macht Geschichte den Band Der Hunger und der Überfluß - Kulturgeschichte der Ernährung in Europa herausgab.

Literatur[Bearbeiten]

  • Massimo Montanari: Der Hunger und der Überfluß – Kulturgeschichte der Ernährung in Europa, C.H. Becksche Verlagsbuchhandlung, München 1999, ISBN 3-406-44025-8

Weblinks[Bearbeiten]