Massimo Serato

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Massimo Serato (eigentlich Giuseppe Segato; * 31. Mai 1916 in Oderzo; † 22. Dezember 1989 in Rom) war ein italienischer Schauspieler.

Leben[Bearbeiten]

Serato brach sein Studium ab, um sich am Centro Sperimentale di Cinematografia einzuschreiben; recht bald begann seine Filmkarriere 1938 und er war bis zu seinem Tod ein gefragter Darsteller, der in nahezu 170 Filmen spielte. Zunächst als athletischer Held vieler Filme besetzt, spielte er später oftmals die Schurkenrolle, für die er durch seine scharfgeschnittenen Gesichtszüge prädestiniert schien. Bereits in den 1940er Jahren war er vor allem in Abenteuerfilmen zu sehen, wurde eine der Institutionen des Sandalenfilms und erschien in zahlreichen Italowestern. Daneben war er auch in etlichen Fotoromanen zu sehen.

1947 erhielt Serato den Nastri d'Argento für Il sole sorge ancora.

Privat war er eine Zeit lang mit Anna Magnani liiert, mit der er auch einen gemeinsamen Sohn, Luca, hat.[1]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.classicimages.com/articles/2009/04/15/current_issue/annamagnani.txt

Weblinks und Quellen[Bearbeiten]