Massimo Troisi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Troisi.jpg

Massimo Troisi (* 19. Februar 1953 in San Giorgio a Cremano; † 4. Juni 1994 in Rom) war ein italienischer Schauspieler, Regisseur und Autor.

Leben[Bearbeiten]

Er begann seine Karriere mit 15 Jahren am Theater. Mit seinen Freunden Enzo Decaro und Lello Arena gründete er 1969 eine eigene Theatergruppe. Im italienischen Fernsehen war er bekannt durch die Comedy-Serie Non Stop (1977–1979), seither galt er als der italienische Steve Martin. Seine erste Hauptrolle in einem Kinofilm hatte er 1981.

Sein bekanntester Film war Der Postmann an der Seite von Philippe Noiret von 1994. Die Dreharbeiten kosteten ihn buchstäblich das Leben. Obwohl Ärzte ihn ermahnten, sich wegen seiner Herzschwäche behandeln zu lassen, die Folge einer rheumatischen Erkrankung während seiner Kindheit war, lehnte er die dazu notwendige Operation ab. Nur einen Tag nach Drehschluss starb Troisi an einem Herzinfarkt. 1996 wurde er postum für den Oscar als bester männlicher Hauptdarsteller nominiert.

Ein Platz in seiner Heimatstadt San Giorgio a Cremano bei Neapel trägt seinen Namen.

Weblinks[Bearbeiten]