Matías Britos

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Matías Britos
Spielerinformationen
Voller Name Matías Britos Cardoso
Geburtstag 26. November 1988
Geburtsort MontevideoUruguay
Größe 171 cm
Position Stürmer
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2007–2008
2008
2009
2009–2010
2010–2011
2011–2012
2012–2014
2014–
Atenas
Rampla Juniors
Juventud
Atenas
Rampla Juniors
Defensor
Club León
UNAM Pumas
(mind. 9)
13 0(0)
mind. 14 0(6)
13 0(4)
29 0(6)
25 0(6)
69 (18)
2 0(0)
Nationalmannschaft
2011
2011
Uruguay (Panamerikamannschaft)
Uruguay U-22
mind. 5 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 1. August 2014

Matías Britos, vollständiger Name Matías Britos Cardoso, (* 26. November 1988 in Montevideo[1]) ist ein uruguayischer Fußballspieler.

Verein[Bearbeiten]

Der 1,71 Meter große Offensivakteur Britos stand bereits in der Clausura 2007 im Kader des Zweitligisten Atenas aus San Carlos und erzielte in jener Runde zwei Ligatore und ein weiteres in den Play-off-Halbfinalspielen.[2] Auch in der Spielzeit 2007/08 wird er noch bei diesem Verein geführt. In der Clausura 2008 stehen sechs weitere Treffer für ihn zu Buche.[3] Die Apertura 2008 verbrachte er dann in Reihen der in der Primera División spielenden Rampla Juniors. In der Hinrundenhalbserie wurde er 13 mal eingesetzt. In der Rückrunde der Saison 2008/09 lief er dann in 14 Ligabegegnungen für Juventud auf und zeichnete sechsmal[4] als Torschütze erfolgreich. In der Clausura 2010 spielte er wieder für Atenas, die zwischenzeitlich in die Primera División aufgestiegen waren und kam dort je nach Quellenlage zu 13[5] oder 14[6] Einsätzen in der Liga, in denen er vier Tore erzielte. Zudem bestritt er drei Partien (zwei Tore) der Liguilla Pre-Libertadores 2009. Seine nächste Station war in der Spielzeit 2010/11 mit den Rampla Juniors wiederum einer seiner vorherigen Arbeitgeber. 29 Spiele und sechs Tore[7] - nach anderen Quellen 30 Spiele und sieben Tore[8] - weist seine Statistik in dieser Serie aus. Sodann wechselte er zu Defensor und absolvierte in der Spielzeit 2011/12 25 Begegnungen in der Liga. Dabei traf er erneut sechsmal. Darüber hinaus wurde er in der Copa Libertadores in vier Spielen eingesetzt und erzielte ein Tor. Der nächste Karriereschritt führte Britos nun ins Ausland. In Mexiko schloss er sich dem Club León an, für den er seit der Apertura 2012 spielt. Im Juli 2013 verlängerte er den Vertrag bei den Panzas Verdes genannten Mittelamerikanern um acht Spielzeiten (vier Jahre), nachdem zuvor Gerüchte um einen Wechsel zu Cagliari Calcio aufkamen.[9] Dort absolvierte er, neben acht Partien (ein Tor) in der Copa Libertadores und sieben Spielen (zwei Torr) in der Copa Mexiko, 69 Ligabegegnungen für die Mexikaner. Dabei erzielte er 18 Treffer. 2013/14 gewann er mit dem Klub die mexikanische Meisterschaft. 2014 schloss er sich sodann UNAM Pumas an. Für diesen Verein bestritt er in der Apertura 2014 bislang (Stand: 1. August 2014) zwei Partien in der Primera División.[10][11]

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Britos gehörte dem uruguayischen Aufgebot an, das bei den Panamerikanischen Spielen 2011 die Bronzemedaille gewann. Im Verlaufe des Turniers wurde er in allen fünf Begegnungen Uruguays eingesetzt. Ein Tor schoss er nicht.[12][13] Auch war Britos Teil einer uruguayischen U-22-Auswahl, die im Oktober 2011 zu einem Spiel gegen die argentinische U-20-Nationalmannschaft antrat.[14]

Erfolge[Bearbeiten]

  • Bronzemedaille Panamerikanische Spiele 2011
  • Mexikanischer Meister 2013/14

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Profil auf www.playerhistory.com, abgerufen am 11. August 2013
  2. Uruguay Second Level 2006/07, abgerufen am 11. August 2013
  3. Uruguay Second Level 2007/08, abgerufen am 11. August 2013
  4. Uruguay 2008/09, abgerufen am 11. August 2013
  5. lt. ESPN
  6. lt. fichajes.com
  7. lt. ESPN
  8. lt. fichajes.com
  9. Matías Britos renovó con el León (spanisch) vom 27. Juli 2013, abgerufen am 11. August 2013
  10. ESPN-Statistik-Profil, abgerufen am 2. August 2014
  11. Profil auf www.fichajes.com, abgerufen am 2. August 2014
  12. Start List - Men Bronze Medal Match 15 auf info.guadalajara2011.org.mx, abgerufen am 2. August 2014
  13. Men Bronze Medal Match 15auf info.guadalajara2011.org.mx, abgerufen am 2. August 2014
  14. Preseleccionado Sub 20: derrota ante combinado uruguayo (spanisch) auf www.afa.org.ar vom 7. Oktober 2011, abgerufen am 25. August 2013