Mataī

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mataī
ausgewachsener Mataī

ausgewachsener Mataī

Systematik
Unterabteilung: Samenpflanzen (Spermatophytina)
Klasse: Coniferopsida
Ordnung: Koniferen (Coniferales)
Familie: Steineibengewächse (Podocarpaceae)
Gattung: Prumnopitys
Art: Mataī
Wissenschaftlicher Name
Prumnopitys taxifolia
(Banks & Sol. ex D.Don) de Laub.

Prumnopitys taxifolia ist eine Pflanzenart in der Familie der Steineibengewächse (Podocarpaceae). Sie ist in Neuseeland heimisch und wird dort auch Black Pine oder Mataī genannt.

Beschreibung[Bearbeiten]

Prumnopitys taxifolia wächst als immergrüner Baum, der Wuchshöhen von bis zu 40 Meter und Stammdurchmesser von etwa 2 Meter erreicht. Die nadelförmigen Blätter sind gerade bis sichelförmig, 10 bis 15 mm lang und 1,5 bis 2 mm breit. Die Nadeln der adulten Form sind dunkelgrün, auf der Oberseite etwas und auf der Unterseite deutlich weiß bereift.

Prumnopitys taxifolia ist zweihäusig getrenntgeschlechtig (diözisch). Die Zapfen sind stark modifiziert und auf einen zentralen 3 bis 4 cm langen Stiel reduziert, der ein bis sechs Schuppen trägt. Diese reifen jeweils zu einem beerenartigen, 10 bis 15 mm langen, purpur-violetten Arillus, der essbar ist und den einzelnen Samen umhüllt. Die Samen werden von der Maori-Fruchttaube ausgebreitet, die sich vom Arillus ernährt und die Samen mit dem Kot wieder ausscheidet.

Jugendform[Bearbeiten]

Jugendform des Mataī ist ein Gestrüpp mit braunen, mattgelben oder schmutzig weißen Blättern

Im Gegensatz zum verwandten Miro hat Mataī ein deutlich verschiedenes und lange Zeit bestehendes Jugendstadium. Die jungen Exemplare wachsen als Strauch aus dünnen, biegsamen Zweigen, die mit braunen, mattgelben und schmutzig weißen Nadeln locker besetzt sind. Nach mehreren Jahren beginnt der Baum aus der Spitze des Strauches zu wachsen, dessen Zweige nach und nach absterben und abfallen.

Systematik[Bearbeiten]

Das Artepitheton taxifolia bezieht sich auf die Ähnlichkeit der Nadeln mit den Eiben (Taxus). In der Vergangenheit war diese Art, wie andere der Gattung Prumnopitys, oft in die Gattung Podocarpus als Podocarpus spicatus integriert. Diese Art unterscheidet sich vom ähnlichen Miro (Prumnopitys ferruginea) durch die Form der Nadeln, die Farbe der Früchte und die Rinde.

Verwendung und Gefährdung[Bearbeiten]

Das Holz dieses Baumes wurde Mitte des 20. Jahrhunderts in Neuseeland viel für Bodenbeläge verwendet. Mataī ist nicht vom Aussterben bedroht, als geschlossener Wald aber durch die Holznutzung stark zurückgedrängt worden. Es verbleiben nur noch wenige Beispiele eines geschlossenen Mataī-Waldes.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Prumnopitys taxifolia – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien
  • Prumnopitys taxifolia in der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN 2013.2. Eingestellt von: Farjon, A., 2011. Abgerufen am 29. November 2013

Quellen[Bearbeiten]

  1. Happy Valley Adventures, Nelson, New Zealand. 4 Wheel Drive ATV quad bike tours, Skywire, Paintball. In: happyvalleyadventures.co.nz. Archiviert vom Original am 7. Juli 2012, abgerufen am 7. Juli 2012.
  • Christopher J. Earle: Prumnopitys taxifolia. In: The Gymnosperm Database. 3. Januar 2011, abgerufen am 31. Oktober 2011 (englisch).
  • Prumnopitys taxifolia. New Zealand Plant Conservation Network, 3. Mai 2011, abgerufen am 31. Oktober 2011 (englisch).