Matalascañas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gemeinde Almonte: Matalascañas
Wappen Karte von Spanien
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Matalascañas (Spanien)
Finland road sign 311.svg
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: Andalusien
Provinz: Huelva
Comarca: Condado de Huelva
Koordinaten 37° 0′ N, 6° 33′ W36.993333333333-6.5433333333333Koordinaten: 37° 0′ N, 6° 33′ W
Einwohner: 2.710 (2011)INE
Postleitzahl: 21760

Vorlage:Infobox Ortsteil einer Gemeinde in Spanien/Wartung/localidad

Matalascañas.
Matalascañas.

Matalascañas – oder auch Playa de Matalascañas (Strand von ~) – ist ein spanischer Ferienort am Atlantik. Der Ort wird auch oft als Torre de la Higuera wiedergegeben. Er gehört zum Gemeindegebiet von Almonte.

Matalascañas wurde in den 1970er Jahren als Urbanisation direkt am Nationalpark Coto de Doñana in der Provinz Huelva errichtet. Am Anfang diente es den Spaniern – meist aus Sevilla – nur als Sommerferien-Domizil, inzwischen gibt es aber das ganze Jahr über Angebote. Insbesondere Golfer finden hier eine der wenigen „umweltverträglichen Golfanlagen“[1] Spaniens direkt am Nationalpark.

Zu Pfingsten ist in Matalascañas – neben den Sommermonaten – Hauptsaison, weil dann über eine Million Pilger zur Wallfahrt in das nahegelegene El Rocio anreisen.

Quellen[Bearbeiten]

  1. Golf "Dunas de Doñana", (deutsch/spanisch)

Weblinks[Bearbeiten]