Mataura

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mataura
Mataura (Neuseeland)
Mataura
Koordinaten 46° 11′ S, 168° 52′ O-46.183333333333168.86666666667Koordinaten: 46° 11′ S, 168° 52′ O
Einwohner 1.740 (2001)
Region Southland
Distrikt Gore-Distrikt
Die große Papierfabrik von Mataura war bis 2000 ein wichtiger Wirtschaftsfaktor der Region, Aufnahme von 1982

Mataura ist eine Kleinstadt im Gore-Distrikt in der Region Southland auf der Südinsel Neuseelands. Beim Zensus 2001 hatte sie 1.740 Einwohner. Sie erhielt 1895 den Status einer Stadt.

Mataura liegt am State Highway 1, 13 km südwestlich von Gore und 53 Kilometer nördlich von Invercargill. Im Süden der Stadt zweigt der State Highway 96 vom SH 1 ab und verbindet den Ort mit Winton. Außerdem besteht ein Anschluss zur Main South Line, der Eisenbahnhauptlinie der Südinsel. Bis zur Einstellung des Personenverkehrs im Jahre 2002 war Mataura ein Haltepunkt des Southerners, seitdem wird auf der Strecke nur noch Güterverkehr bewegt.

Der Mataura River fließt südwärts durch Mataura, in ihm leben Regenbogenforellen.

In Mataura befindet sich ein Schlachthof. Bis August 2000 war die Stadt auch Standort einer großen Papier- und Zellstofffabrik, die dann jedoch stillgelegt wurde; eine Wiederinbetriebnahme gilt als wenig wahrscheinlich.[1]

Der Debütroman Overkill der in Dunedin lebenden Krimiautorin Vanda Symon spielt in Mataura.

Bedeutende Einwohner[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]