Mateh Jehuda

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mateh Jehuda
Basisdaten
Staat: Israel Israel
Bezirk: Jerusalem
Gegründet: 25. Juni 1964
Koordinaten: 31° 46′ N, 35° 0′ O31.76388888888934.999166666667Koordinaten: 31° 45′ 50″ N, 34° 59′ 57″ O
Fläche: 520 km²
 
Einwohner: 41.700 (2009)
Bevölkerungsdichte: 80 Einwohner je km²
 
Gemeindeart: Regionalverwaltung
Bürgermeister: Mosche Dadon
Mateh Jehuda (Israel)
Mateh Jehuda
Mateh Jehuda

Die Regionalverwaltung Mateh Jehuda (מועצה אזורית מטה יהודה, Mo'atza Azorit Mateh Yehuda) ist eine Regionalverwaltung in Israels Bezirk Jerusalem. Sie ist nach einem der zwölf Stämme Israels, dem Stamm Juda benannt.

Lage[Bearbeiten]

Die Regionalverwaltung grenzt westlich an die Stadtgrenze von Jerusalem. Gegründet wurde Mateh Jehuda am 25. Juni 1964, als 4 kleinere Verwaltungseinheiten zusammengefasst wurden. Über 50 % des Gebietes besteht aus Wald, Nationalparks und Naturschutzgebieten sowie archäologischen Stätten.[1]

Gliederung[Bearbeiten]

  • Weitere Einrichtungen: Deir Rafat, Agrarschule Ein Kerem, Eitanim, Givat Schemesch, Jedida, Kfar Zoharim, Jugenddorf Kirjat Je’arim

Einwohner[Bearbeiten]

Das israelische Zentralbüro für Statistik gibt bei den Volkszählungen vom 8. November 1948, 22. Mai 1961, 19. Mai 1972, 4. Juni 1983, 4. November 1995 und vom 28. Dezember 2008 für die Regionalverwaltung folgende Einwohnerzahlen an:[2]

Jahr der Volkszählung 1961 1972 1983 1995 2008
Anzahl der Einwohner 15.800 16.600 23.000 24.500 39.700

Gemeindepartnerschaft[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.landkreis-wuerzburg.de/index.phtml?La=1&sNavID=1617.143&mNavID=1617.18&object=tx%7C1755.20.1&sub=0
  2. Zentralbüro für Statistik

Weblinks[Bearbeiten]