Materialassistent

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Der Materialassistent (auch 2. Kameraassistent) ist dem 1. Kameraassistenten unterstellt. Er unterstützt ihn sowohl im technisch-handwerklichen als auch im organisatorischen Bereich. Voraussetzung für diesen Beruf sind umfangreiche Kenntnisse im Bereich Kameratechnik und Filmmaterial.

Drehvorbereitung[Bearbeiten]

Zu den Aufgaben des Materialassistenten gehört die Beschaffung der erforderlichen Verbrauchsmaterialien (Film) und die Annahme des Filmmaterials. Außerdem assistiert er dem 1. Kameraassistenten beim Testen des Filmequipments.

Dreharbeiten[Bearbeiten]

Während der Dreharbeiten ist der Materialassistent für die Verwaltung des belichteten und unbelichteten Filmmaterials bis hin zu dessen Verpackung und Übergabe an die Produktionsfirma verantwortlich. Zu seinen Aufgaben gehören außerdem der regelmäßige Vergleich des Materialbestandes mit dem Tagesbericht, die Überprüfung und Verwaltung des Bildnegativberichts, das Ein- und Auslegen des Filmmaterials, das Laden der Akkus, die Wartung und Pflege der gesamten Kameraausrüstung und gegebenenfalls das Schlagen der Filmklappe.

Nach den Dreharbeiten kontrolliert er die Vollständigkeit des Kameraequipments, säubert es und liefert es zurück an den Verleiher/ die Produktionsfirma. Zusammen mit der Produktionsleitung macht er ggf. auch die Materialabrechnung.

Weblinks[Bearbeiten]