Mathematical Association of America

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo der Mathematical Association of America
Hauptsitz der MAA in Washington, D.C.

Die Mathematical Association of America (kurz MAA) ist eine Vereinigung US-amerikanischer Mathematiker mit dem Schwerpunkt auf Mathematik, die auf undergraduate Niveau (das heißt Schulmathematik, College und Highschool-Ausbildung, Universitätsstudium bis zum ersten akademischen Grad) zugänglich ist.

Die Anfänge gehen zurück auf die von Benjamin Finkel im Jahre 1894 gegründete Zeitschrift American Mathematical Monthly, die ein Medium für Mathematik auf undergraduate Niveau schuf. Die sich in den anschließenden Jahren herausbildende Organisation wurde 1916 gegründet und 1920 als gemeinnützige Organisation in Illinois registriert. Handelte es sich anfangs nur um wenig mehr als einen Verein zur Herausgabe der American Mathematical Monthly, so ist die MAA seitdem beträchtlich gewachsen und zählt heute über 27.000 Mitglieder (Stand 2008).

Der Hauptsitz der Mathematical Association of America ist 1529 Eighteenth Street, NW, Washington, D.C. 20036-1385, USA.

Die MAA gibt folgende mathematische Zeitschriften heraus:

  • American Mathematical Monthly
  • Mathematics Magazine
  • College Mathematics Journal
  • Math Horizons
  • MAA FOCUS

Sie vergibt verschiedene Preise, darunter den Chauvenet-Preis, den Lester Randolph Ford Award, den George Pólya Award, den Carl B. Allendoerfer Award, den David P. Robbins Prize und den Euler Book Prize.

Die zweite große Mathematikervereinigung in den Vereinigten Staaten ist die American Mathematical Society.

Weblinks[Bearbeiten]