Matrose

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den Matrosen der Handelsschiffahrt; zum Matrosen in Marinestreitkräften siehe Matrose (Dienstgrad).
Matrose als Rudergänger

Matrose ist die Funktions- oder Berufsbezeichnung für einen Seemann der Handelsschifffahrt mit mehrjähriger Ausbildung (auch Vollmatrose). In englischsprachigen Ländern ist die äquivalente Bezeichnung able-bodied seaman (AB oder A/B) oder kurz able seaman.

In der deutschen Marine und den Marinestreitkräften weiterer Länder steht der Begriff Matrose für den untersten Mannschaftsdienstgrad (NATO-Rangcode OR-1).

Siehe dazu
Hauptartikel: Matrose (Dienstgrad)
Anmerkung
  • OR - steht für das en Other (enlisted) Ranks (OR)[1]

Historische Entwicklung[Bearbeiten]

Der Begriff Matrose geht auf das niederländische Wort matroos zurück, wurde wahrscheinlich umgebildet aus dem französischen matelot, über das altfranzösische matenot. Er geht wohl auch zurück auf das mittelniederländische mattenoot in der Bedeutung Mattengenosse oder Schlafgenosse, woraus der heutige deutschsprachige Begriff Matrose entstand.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. The abbreviation "OR" stand for "other ranks / sous-officiers et militaires du rang" see: NATO glossary abbreviations used in NATO documents and publications / Glossaire OTAN des abréviations utilisées dans les documents et publications OTAN 2010.