Matrose (Dienstgrad)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den Matrosen in Marinestreitkräften; zum Matrosen der Handelsschiffahrt siehe Matrose.
Deutsche Marine, Matrose
Ärmelabzeichen am Hemd, dunkelblau eines Matrosen der Deutschen Marine (Verwendungsreihe 20er Marineführungsdienst)

Dienstgradabzeichen eines Matrosen der deutschen Marine

Dienstgradgruppe Mannschaften
NATO-Rangcode OR-1
Dienstgrad Heer/Luftwaffe Soldat
Dienstgrad Marine Matrose
Abkürzung (in Listen) Matr/S
Besoldungsgruppe A3

Matrose (engl. Seaman oder Seaman recruit) ist in vielen Marinestreitkräften ein Soldat im niedrigsten Dienstgrad der Mannschaften.

Deutsche Marine[Bearbeiten]

Hauptartikel: Dienstgrade der Bundeswehr

In der Deutschen Marine ist der niedrigste Mannschaftsdienstgrad Matrose. Die offizielle Anrede lautet Herr Matrose oder, in der weiblichen Form, Frau Matrose. Sind mehrere Soldaten desselben Dienstgrades anwesend, von denen jedoch nur einer angesprochen werden soll, wird der Anrede der Nachname des entsprechenden Soldaten nachgefügt.

Soldaten, die diesen Dienstgrad tragen, befinden sich in der Regel noch in der Grundausbildung. Die Grundpflichten des Matrosen sind Kameradschaft, Gehorsam, Wahrheitstreue. Entsprechend dem NATO-Rangcode ist dieser Rang zu OR-1, wobei OR für das en Other (enlisted) Ranks (OR) steht.

Äquivalente Dienstgrade bei der Bundeswehr sind u. a. der Flieger bei der Luftwaffe sowie beim Heer der Schütze, der Jäger oder der Panzerkanonier. Als Sammel- und Listenbezeichnung wird der Begriff: Soldat „S“ verwendet.

Im Deutschen Reich (bis 1938) gab es entsprechend dem Dienstgrad Matrose in der Kaiserlichen Marine, Reichsmarine und Kriegsmarine den Dienstgrad Heizer in der Schiffsmaschinenanlage. Die niedersten Aufgaben wurden von ungelernten Matrosen gemacht. Unbedingter Gehorsam war Pflicht des Matrosen auch im 3. Reich.

Etymologie[Bearbeiten]

Die Bezeichnung Matrose leitet sich vom mittelhochdeutschen Mazgenoze her, was eine Zusammensetzung der Wörter Maz („Mahl“) und Genoze („Genosse“) ist, weil der Genoze nach dem Kartoffelschälen vor Allen das Fleisch hätte und Allen nur noch fette Reste übrig blieben. Moses war damit das jüngste, ungelernte Mitglied einer Schiffsbesatzung in Ausbildung, auch Schiffsjunge oder nach mehr als 6 Monaten Seezeit Leichtmatrose oder Ordinary Seaman genannt.

Nationale Volksarmee bis 1990[Bearbeiten]

Der vergleichbare Dienstgrad in der NVA der DDR war der Matrose[1] (OR-1) der Volksmarine.

Kriegsmarine bis 1945[Bearbeiten]

Hauptartikel: Dienstgrade der Wehrmacht

Der vergleichbare Dienstgrad in der Kriegsmarine der Wehrmacht war ebenfalls der Matrose (OR-1).

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. MEYERS UNIVERSALLEXIKON, 3. Auflage 1980, Best.-Nr.: 576 970 2, Liz.-Nr. 433 130/198/80, Band III, Seite 217-218 «Dienstgrad- und Dienstlaufbahnabzeichen der Volksmarine – Dienstgrad, Ziffer 1 Matrose ... .»