Mats Zuccarello Aasen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
NorwegenNorwegen Mats Zuccarello Aasen Eishockeyspieler
Mats Zuccarello Aasen
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 1. September 1987
Geburtsort Oslo, Norwegen
Größe 170 cm
Gewicht 73 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Rechter Flügel
Nummer #36
Schusshand Links
Spielerkarriere
2003–2008 Frisk Tigers
2008–2010 MODO Hockey
2010–2012 New York Rangers
2012–2013 HK Metallurg Magnitogorsk
seit 2013 New York Rangers

Mats André Zuccarello Aasen (* 1. September 1987 in Oslo) ist ein norwegischer Eishockeyspieler italienischer Abstammung[1], der seit März 2013 bei den New York Rangers in der National Hockey League unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Mats Zuccarello Aasen begann seine Karriere als Eishockeyspieler bei den Frisk Tigers, für deren Profimannschaft er von 2003 bis 2008 insgesamt fünf Jahre lang in der GET-ligaen, der höchsten norwegischen Spielklasse, aktiv war. Sein größter Erfolg mit der Mannschaft war das Erreichen der Finalspiele in der Saison 2007/08, in denen sie den Storhamar Dragons unterlagen. In der gleichen Spielzeit wurde er zudem zum besten norwegischen Spieler der Liga gewählt. Anschließend unterschrieb der Angreifer einen Vertrag bei MODO Hockey Örnsköldsvik aus der schwedischen Elitserien und konnte vor allem in der Saison 2009/10 überzeugen, als er Topscorer der Elitserien war und dafür mit dem Guldhjälmen als wertvollster Spieler der Elitserien und mit dem Gullpucken als Norwegens Spieler des Jahres ausgezeichnet wurde.

Im Sommer 2010 wurde Zuccarello Aasen von den New York Rangers verpflichtet, die ihn zunächst in der American Hockey League bei ihrem Farmteam Hartford Wolf Pack einsetzten. Nach starken Leistungen in der AHL wurde er während der Saison 2010/11 erstmals bei den New York Rangers eingesetzt und schoss am 5. Januar 2011 sein erstes Tor für die Rangers im Spiel gegen die Carolina Hurricanes.[2] Im weiteren Saisonverlauf spielte er parallel für die New York Rangers in der NHL und das in der Zwischenzeit in Connecticut Whale umbenannte Farmteam in der AHL. Mit beiden Mannschaften schied er in den Playoffs in der ersten Runde aus.

Im Juni 2012 verließ er die Rangers und wurde vom HK Metallurg Magnitogorsk verpflichtet, für den er in der Saison 2012/13 insgesamt 32 Scorerpunkte erzielte. Nachdem Metallurg in der zweiten KHL-Play-off-Runde ausgeschieden war, kehrte Zuccarello zu den New York Rangers zurück.

International[Bearbeiten]

Für Norwegen nahm Zuccarello Aasen im Juniorenbereich an der U18-Junioren-Weltmeisterschaft 2004, der U18-Junioren-B-Weltmeisterschaft 2005 sowie der U20-Junioren-Weltmeisterschaft 2006 und der U20-Junioren-B-Weltmeisterschaf 2007 teil. Im Seniorenbereich stand er im Aufgebot seines Landes bei den A-Weltmeisterschaften 2008, 2009 und 2010 sowie bei den Olympischen Winterspielen 2010 in Vancouver.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

International[Bearbeiten]

Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
NHL-Reguläre Saison 4 144 30 63 93 50
NHL-Playoffs 3 38 6 14 20 26
AHL-Reguläre Saison 2 72 25 40 65 38
AHL-Playoffs 1 2 1 1 2 4
Elitserien-Hauptrunde 2 90 35 69 104 100
Elitserien-Playoffs
GET-ligaen-Hauptrunde 4 333 128 147 275 68
GET-ligaen-Playoffs 3 26 16 19 35 28
KHL-Reguläre Saison 1 44 11 17 28 8
KHL-Playoffs 1 7 2 2 4 10

(Stand: Ende der Saison 2013/14)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. hockeytime.net, Intervista all'italo norvegese Mats Zuccarello
  2. New York Rangers: Zuccarello gets first goal in style to sink Hurricanes

Weblinks[Bearbeiten]