Matsu Higa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Matsu Higa

Matsu Higa (bl. um 1700) lebte auf Hamahiga, Königreich Ryūkyū (heute Teil von Uruma, Präfektur Okinawa). Er war einer der ersten und prägendsten Kampfkunstexperten des Karate und Kobudo.

Matsu Higa war Lehrer von Takahara Peichin war, der danach Sakugawa Kanga, den Lehrer von Matsumura Sōkon unterrichtete.

Von ihm entwickelte Kata
Matsu Higa no Kon, Matsu Higa no Tonfa, Matsu Higa no Sai.

Quellen[Bearbeiten]