Matt Hyde (britischer Musikproduzent)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Matthew Paul Hyde ist ein britischer Musikproduzent aus London.

Er ist seit 2002 als Produzent tätig. Hyde selbst spielt Piano, Bassgitarre, E-Gitarre und singt. Er arbeitete bereits mit dem britischen Metal-Produzenten Colin Richardson zusammen.

Er arbeitete mit bekannten Bands aus der Metal-Szene, darunter Bullet for My Valentine, Gallows, Architects, Funeral for a Friend und Slipknot. Außerdem produzierte er Alben mit Trivium, Machine Head, As I Lay Dying, Chimaira, Razorlight und Ash. Für das Album All Hope Is Gone von Slipknot wurde er für die Grammy Awards nominiert.

In den USA gibt es einen gleichnamigen Produzenten, der mit Acts wie Monster Magnet, Winds of Plague, Children of Bodom, Terror, The 69 Eyes und Sum 41 arbeitete, siehe Matt Hyde.

Diskografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Musiker/Band Album Tätigkeit Label
As I Lay Dying An Ocean Between Us Mixing, Engineer Metal Blade Records
Gallows Abandon Ship Mixing Warner Music
Bullet for My Valentine Scream Aim Fire Recording, Mixing Sony Music
Machine Head The Blackening Mixing, Engineer Roadrunner Records
Dååth The Hinderers Engineer, Mixing Roadrunner Records
Trivium The Crusade Engineer, Mixing Roadrunner Records
Bullet for My Valentine Tears Don´t Fall (Single) Engineer Sony BMG
Slipknot 9.0: Live Mixing, Engineer Roadrunner Records
Chimaira Chimaira Engineer, Mixing Roadrunner Records
Ash Meltdown Live Engineer, Mixing Mushroom Records
Funeral for a Friend Casually Dressed and Deep In Conversation Engineer East West Records
Urma Sellinger Live Laugh Love Produzent, Engineer, Mixing Lunatic Music, Eigenproduktion
Urma Sellinger Urma Sellinger Produzent, Engineer, Mixing Eigenproduktion

Weblinks[Bearbeiten]